VitaminB – 5. März

Ed Sheerans drittes Studioalbum "Divide" bricht schon vor der Veröffentlichung sämtliche Rekorde.

Ed Sheeran

Ed Sheeran; Foto by Greg Williams

Ed Sheeran

Schon Anfang des Jahres erschienen die beiden bahnbrechenden Singles “Castle On The Hill”  und „Shape Of You“, die weltweit zeitgleich #1 und #2 der Charts belegten und in knapp einem Monat mehr als 1 Milliarde Streams generierten. Vor zwei Wochen veröffentlichte Ed Sheeran dann anlässlich seines Geburtstages einen weiteren Song: „How Would You Feel (Paean)“, ausdrücklich nicht als Single gedacht, stürmte davon unbeeindruckt erneut in die Charts und wurde u.a. im UK nur durch seine eigene Single „Shape Of You“ von einer weiteren #1 abgehalten.  Am Freitag, dem 3. März veröffentlichte Ed Sheeran nun mit „Divide“ sein drittes Studioalbum. Die beide Vorgängeralben „+“ und „x“ verkauften sich weltweit bis dato über 23 Millionen mal, und „x“ bekam weltweit 90 Platin-Auszeichnungen.

Claire

Mit ihrem 2013 veröffentlichten Debütalbum „The Great Escape“ hat sich das Münchener Electro-Pop-Quintett Claire als eine der aufregendsten Newcomerformationen innerhalb der europäischen Musiklandschaft etabliert. Nun melden sie sich mit ihrer ersten Single „Friendly Fire“zurück. Im April soll ihr neues Album „Tides“ erscheinen.

Cold War Kids

Die kalifornische Indie-Rock Band Cold War Kids kehren mit ihrem sechsten Studioalbum L.A. DIVINE zurück. Die erste Single „Love Is Mystical“ geht über „die übernatürliche Liebe – das Suchen nach Inspiration und Bedeutung, der Mut sich dieser Liebe hinzugeben und die Reise, diese Liebe zu finden“, so Nathan Willett. Das offizielle Video wurde in Los im St. Vincent Court, eine der historischen Gassen von Los Angeles, gedreht.

Mike + The Mechanics

Mike Rutherford rief Mike + The Mechanics vor inzwischen bereits 32 Jahren ins Leben. Nicht als Ersatz, sondern als Ergänzung zu Genesis. Mit der Veröffentlichung von „Let Me Fly“ am 7. April 2017, liegt das mittlerweile achte Album der Band vor, die längst keine Identitätssuche mehr betreiben muss. „Don’t Know What Came Over Me“ ist die erste Singleauskopplung aus diesem Album.

Playlist erste Stunde (11 Uhr – 12 Uhr)

Beginner feat. Sammy Deluxe Meine Posse Vertigo Berlin
Ed Sheeran Shape of You Warner
Ed Sheeran Dive Warner
Ed Sheeran Hearts don’t break around here Warner
Sting I can’t Stop Thinking About You A&M
Norah Jones Flipside Blue Note Rec
The Lumineers Angela Decca
Claire The Next Ones To Come Island
Claire Friendly Fire Island
Jimmy Eat World Get Right RCA
Texas Say What You Want Mercury
Texas Let’s Work it Out BMG
Amy MacDonald Don’t Tell Me That It’s Over Mercury
Cold War Kids Love Is Mystical Capitol Rec
Rhys Lewis Waking Up Without You Decca
Liv Wings Of Love Ingrid

Playlist zweite Stunde (12 Uhr – 13 Uhr)

The Nakes & Famous Young Blood Surco Rec.
Banks This Is Not About Us Capitol Rec
Ed Sheeran Castle On The Hill Warner
Ed Sheeran Barcelona Warner
Ed Sheeran Happier Warner
Ryan Adams Do You Still Love Me Capitol Rec
Santigold Disparate Youth Warner
Calvin Harris feat. Frank Ocean & Migos Slide Columbia
Bon Iver 8 (Circle) Jagjaguwar
Depeche Mode Where’s The Revolution Columbia
Ed Sheeran Eraser Warner
Mike & The Mechanics Over My Shoulder Virgin
Mike & The Mechanics Don’t Know What Came Over Me BMG
K’S Choice feat. Skin Not An Addict Sony Music

Claudia Rentmeister, Foto: Greg Williams; Text: Warner Music Groupe; Island; Capitol Rec., BMG

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150