C.R. Neilson: Das Walmesser

Durch diesen meisterhaft erzählten Thriller bringt der Autor seinen Lesern auch die Faröer-Inseln näher. Der BRF-Buchtipp am 20. Februar.

Buchtipp: C.R. Neilson - Das Walmesser Kaum eine europäische Gegend hat so viele gute Krimi- und Thrillerautoren wie Skandinavien. Stieg Larson, Henning Mankell, Jo Nesbø, Kirsten Holst – sie alle lassen in Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland und Island ermitteln. Jetzt kommt noch eine weitere Gegend dazu: In seinem Roman „Das Walmesser“ erschließt der Schotte C.R. Neilson einen außergewöhnlichen Schauplatz: die abgelegenen Faröer Inseln.

Die kleine Inselgruppe im Nordatlantik, die zu Dänemark gehört, zeichnet sich durch 300 Regentage im Jahr aus. Die Menschen leben von Fischfang, Schafzucht und der Jagd auf Grindwale. Wer freiwillig herkommt, ist anderswo vor irgendetwas geflohen.

So wie der Schotte John Callum, der hier eines Tages aus Glasgow ankommt, um ein neues Leben zu beginnen. Dem Leser wird schnell klar, dass der Mann versucht, Geschehnisse aus der Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Als er eines Morgens auf einem Steinklotz am Hafen aufwacht, hat er keine Erinnerung an den letzten Abend. Dafür aber ein blutiges Messer in der Tasche, ein sogenanntes Walmesser. Und ganz Torshavn spricht nur noch von einem Mord.

Was zu befürchten war, geschieht: Callum wird unter Mordverdacht verhaftet und gerät immer mehr in die Defensive. Er kann seine Unschuld nicht beweisen, und die Stimmung der Färöer wendet sich immer mehr gegen den Außenseiter. Vor allem aber plagt sich Callum mit der Frage, ob er ein Mörder ist oder nicht.

Meisterlich baut C.R. Neilson den Spannungsbogen auf und entführt seine Leser dabei in eine atemberaubende Gegend im Nordatlantik.

Audiobeitrag

C.R. Neilson: Das Walmesser - Leseprobe von Biggi MüllerMP3

Autor

C. R. Neilson ist das Pseudonym des schottischen Schriftstellers Craig Robertson. Er arbeitete zwanzig Jahre als Journalist, ehe er sich auf das Schreiben von Krimis und Thrillern verlegte. Er lebt in Schottland.

Gewinnspiel

Frage: Worauf gelang es ihm sich zu stemmen?

Antwort: Ellenbogen

Gewinnerin ist Siegrid Rauw aus Bütgenbach

Buchdetails

C.R. Neilson: Das Walmesser
aus dem schottischen Englisch von Ulrich Thiele
512 Seiten, 14,99 Euro
neu erschienen im Heyne Verlag
ISBN 978-3-4533-41967-4

Alle Bücher unseres BRF1-Buchtipps sind bei Logos und Thiemann erhältlich.
Buchtipp-Redakteurin: Biggi Müller

Biggi Müller - Cover: Heyne Verlag

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150