Verbrauchertipp: Energiepreise im Vergleich

Hackschnitzel über Pellets bis hin zu Gas, Heizöl und Strom: Die Möglichkeit, die Energiepreise in Ostbelgien miteinander zu vergleichen, bietet unter anderem die Verbraucherschutzzentrale auf ihrem Internet-Portal vsz.be an. Der Pressesprecher Bernd Lorch mit den Infos.

Strom (Bild: Siska Gremmelprez, Belga)

Strom (Bild: Siska Gremmelprez, Belga)

Energiepreisvergleichstabelle

Energie ist kostbar. Wer heute intelligent mit Energie umgeht, der schont nicht nur die Umwelt, sondern spart regelrecht Geld. Ein Schlüsselelement, wie man intelligent mit Energie umgehen kann, ist ein Auge auf die verschiedenen Energieformen und natürlich auch auf die Energiepreise zu werfen.

Man geht dann auf die Homepage vsz.be und in der oberen linken Leiste befindet sich der Menüpunkt „Themen“. Da klickt man drauf und es öffnet sich ein Fenster, wo man dann direkt Zugang zur Energiepreisvergleichstabelle hat. Die Tabelle wird monatlich aktualisiert und die Tabelle gliedert sich in unterschiedliche Energieformen, das reicht von Hackschnitzel über Pellets bis hin zu Gas, Heizöl und Strom.

  • Also es werden insgesamt sechs unterschiedliche Energieformen aufgelistet. Das ist die erste Rubrik.
  • In der zweiten Rubrik steht der Preis inklusive Mehrwertsteuer mit der dazu gehörigen dritten Rubrik, nämlich Stückzahl, Tonne, Liter oder Raummeter.
  • In der vierten und letzten Tabelle befindet sich der Preis pro Cent und Kilowattstunde. Und dadurch lassen sich auch die verschiedenen Energieformen miteinander vergleichen.

Die Preisangaben sind Fixpreise und unterliegen verschiedenen Bedingungen, die unbedingt beachtet werden müssen. Jeder Strom- oder Gasanbieter hat unterschiedliche Tarifformeln oder auch Zeitfenster, die es zu berücksichtigen gilt.

Vergleich der Energiepreise

Die Daten für Hackschnitzel, Holz und Pellets stammen von verschiedenen Händlern aus der Region. Wobei ich hinzufügen muss, dass es für Brennholz große Preisunterschiede gibt zwischen dem Norden und dem Süden der DG. Das ist dann aber auch aus der Tabelle ersichtlich.

Die Daten für das Heizöl stammen von der Online-Plattform carbu.com

Hier ist es so, dass die Heizöldaten immer großen Schwankungen unterliegen, da sollte man das Geschehen auch tagtäglich in den Medien verfolgen.

Strom und Gas

Beim Gas und beim Strom stammen die Daten von der Cwape, das ist die wallonische Regulierungsbehörde für Strom und Gas. Beim Strom machen wir noch den Unterschied zwischen doppeltem und einfachem Tarif. Wichtig ist auch hier, dass wir jeweils den günstigsten und auch den teuersten Tarif angeben. Das gilt nicht nur für Strom und Gas, sondern wie eben schon gesagt auch für Brennholz.

Brennholz

Die Holzhändler aus der Region erhalten ihr Brennholz in der Regel aus heimischen Wäldern. Manche beziehen ihr Brennholz auch aus Deutschland, Luxemburg oder Frankreich. Nach Angaben der Forstdirektion wird bis zu 90 Prozent des Laubholzes in den Wäldern Ostbelgiens als Brennholz verwertet. Die meisten Bäume im Staatswald sind PEFC-zertifiziert.

Wenn das Brennholz aus osteuropäischen Ländern wie beispielsweise aus Polen, der Ukraine, aus Bulgarien oder Rumänien kommt, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dieses Holz aus illegalem Holzeinschlag stammen kann.

Weitere Infos gibt es auf vsz.be

Infos: Bernd Lorch, Verbraucherschutzzentrale Ostbelgien

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150