Album der Woche: „All Love Everything“ von Aloe Blacc

Aloe Blacc mit seinem neuen Album "All Love Everything". In der BRF1-Lifeline (15-18 Uhr).

Aloe Blacc (bild: BMG Rights Management)

Aloe Blacc; BMG Rights Management

Aloe Blacc präsentiert sein neustes Werk „All Love Everything.

YouTube

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Mit „All Love Everything“ fügt Aloe Blacc seinem bestehenden Repertoire noch ein beeindruckendes Werk hinzu. Ein Album, das einerseits den Drang widerspiegelt, die Erfülltheit familiärer Liebe auszudrücken, während es gleichzeitig genug Raum für Hymnen über persönlichen Durchhaltewillen und gegenseitige Unterstützung lässt. Gemeinsam mit Produzenten wie Jonas Jeberg, den Jugglerz, Jon Levine und Matt Prime hat Aloe Blacc sein bis dato offenherzigstes Album eingespielt. Herzlich und ernst zugleich; geprägt von einem eklektischen Musikmix aus Soul, Folk und modernem Pop beweist Blacc mit „All Love Everything“, dass sich zutiefst menschliche Erfahrungen nicht in stilistischen Schubladen kategorisieren lassen.

Infos & Cover: BMG Rights Management