Verbrauchertipp: Gutschein für abgesagte Veranstaltung: Ihre Rechte

Viele Konzerte, Fußballspiele und andere Veranstaltungen sind 2020 und in diesem Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt worden. In vielen Fällen hat der Verbraucher einen Gutschein für sein Ticket erhalten. Doch wer weiß schon, wie lange so ein Gutschein gültig ist und welche Bedingungen daran geknüpft sind. Bernd Lorch von der Verbraucherschutzzentrale klärt auf.

Bernd Lorch von der Verbraucherschutzzentrale

Bernd Lorch von der Verbraucherschutzzentrale (Foto: BRF)

Wann besteht Anspruch auf einen Gutschein?

Wenn man ein Ticket für eine Veranstaltung gekauft hat. Das kann ein Konzert, ein Theaterstück oder auch ein Fußballspiel sein. Diese Regelung gilt für alle Veranstaltungen, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie bis zum 1. Oktober dieses Jahres abgesagt werden.

Welche Bedingungen gelten für den Gutschein?

Zunächst muss der Wert des Gutscheins dem Gesamtbetrag des Tickets entsprechen. Das Event muss neu organisiert werden, sodass es sich um den gleichen Veranstaltungsort handeln muss oder zumindest in der Nähe stattfinden soll und das Ereignis muss in den nächsten drei Jahren und zwei Monaten nach dem eigentlichen Event über die Bühne gehen.

Wichtig ist auch, dass auf dem Gutschein ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass er aufgrund der Coronavirus-Pandemie herausgegeben wurde. Es dürfen keine zusätzlichen Kosten für die Ausstellung des Gutscheins vom Verbraucher verlangt werden.

Kann man den Gutschein auch ablehnen?

Nein, so einfach geht das nicht. Es sei denn, man kann nachweisen, dass der neue Termin nicht möglich ist. In dem Fall muss der Veranstalter den vollen Preis zurückerstatten.

Wie kann man nachweisen, dass man am Tag der Veranstaltung nicht anwesend sein kann?

Gute Frage. Es gibt keine Standarddokumente, die so etwas belegen können. Es reicht nicht aus zu sagen: „Nö, dann kann ich nicht!“. Ein Nachweis kann zum Beispiel eine Bescheinigung des Arbeitgebers sein, ein ärztliches Attest oder Reservierungsdaten für eine Reise, die bereits gebucht ist.

Wie lange ist so ein Gutschein gültig?

Der Gutschein selbst hat kein Ablaufdatum. Der Veranstalter ist jedoch verpflichtet das Event mit den gleichen Hauptmerkmalen innerhalb von drei Jahren und zwei Monaten ab dem Datum der Erstveranstaltung am gleichen Ort oder in der Nähe zu organisieren.

Was passiert, wenn man einen Gutschein für ein schon abgesagtes Konzert erhalten hat und im Nachhinein das Konzert komplett abgesagt wird?

Dann muss der Veranstalter den vollen Betrag des Gutscheins zurückerstatten.

Infos: Bernd Lorch, VSZ Ostbelgien