Album der Woche: „Good Times“ von Mando Diao

Björn, Daniel, Carl-Johan, Patrik und Jens. Fünf Freunde, ein Album: „Good Times“ - das nunmehr achte Album DER Band aus Schweden. BRF1-Lifeline (15-18 Uhr).

Mando Diao, BMG Right Management

Der schwierigsten Phase ihrer bisherigen Karriere hat die schwedische Rockband Mando Diao ihr vielleicht bestes Album überhaupt abgerungen. „Good Times“ ist ein Manifest der Liebe und der Freundschaft in finsteren Zeiten.

„Good Times“ ist in gewisser Weise das „Zurück-in-die-Zukunft“-Album der größten schwedischen Rockband aller Zeiten. Zwölf Songs, die die klassischen Mando-Diao-Tugenden mit der gewachsenen Erfahrung und den vielfältigen musikalischen Einflüssen der Schweden kombinieren. Ein Album, das zugleich das Ende des einen – und den Beginn eines neuen, aufregenden Kapitels einer einmaligen Karriere markiert. Das hochvitale Album „Good Times“ ist in jeder Sekunde durchdrungen von dieser wilden, ungestümen, ganz besonderen Mando-Diao-Energie, die man an den Schweden vor allem schätzt. Hinzu kommt nun aber auch eine bislang in dieser Konsequenz noch nicht gehörte Cleverness. Es ist diese Mischung aus Ungestüm und Raffinesse, aus der Songs wie die erste Single, der Four-to-the-floor-in-your-face-Stomper „Shake“, ihre Kraft beziehen.

Infos & Cover: BMG Rights Management

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150