Chansons, Lieder und Folk: Andy Houscheid bei der BRF-Liedernacht – Mitschnitt vom 4. November

Am 4. November fand im Foyer des Belgischen Rundfunks die 27. BRF-Liedernacht statt. Neben Dota Kehr präsentierte der Pianist, Sänger und Songwriter Andy Houscheid sein Soloprogramm. In Chansons, Lieder und Folk hören sie den Konzertmitschnitt.

Andy Houscheid mit Dota Kehr und Jan Rohrbach bei der BRF-Liedernacht

Andy Houscheid mit Dota Kehr und Jan Rohrbach bei der BRF-Liedernacht

Andy Houscheid, Jahrgang 1983, erste musikalische Erinnerungen sind wohl die Popsongs, die in den späten 80er und der 90er Jahre im Radio zu hören waren. Aber Andy wollte nicht nur hören, bald war er Schüler der Musikakademie, klassisches Klavier stand da an, und bald spielte Andy in der einen oder anderen Tanzband.

Neben Tanzmusik und Klassik findet er mit 16 Jahren den Zugang zum Jazz. Das erste Album soll „Portrait in Jazz“ von Bill Evans gewesen sein. Bis heute ein Vorbild, aber nicht das einzige, denn bald kommen Keith Jarrett, Brad Mehldau oder auch Herbie Hanckock hinzu und auch weniger bekannte aber nicht weniger interessante Jazzer.

Andy Houscheid studiert zunächst in Brüssel bei Diderik Wissels Jazzklavier, dann geht es nach Leipzig zu Richie Beirach, einem seiner wichtigsten Mentoren und bis heute fährt er regelmäßig nach Oldenburg zu Klaus Ignatzek um neue Inspirationen zu erhalten.

Houscheid hat auch früh begonnen Texte zu schreiben und diese zu vertonen. Da Deutsch seine Muttersprache ist, schrieb er seine Texte in deutscher Sprache. „Von hier aus weiter“ ist der Titel seines ersten 2013 erschienenen Albums. Ende 2015 kam „Scheinen“ heraus.

Eines ist vielen Andy-Houscheid-Texten und -Liedern zu eigen: eine leichte Tiefe, die eine gewisse Melancholie nicht verbirgt. In den letzten Jahren hat Andy meist mit Band seine Konzerte gegeben, aber der Belgische Rundfunk hatte ihn ganz bewusst gebeten, bei der BRF-Liedernacht ein Solokonzert zu geben. Warum? Zum einen kommen die Texte ohne Bandbegleitung wohl noch direkter zum Ausdruck und zum anderen gibt es dem Jazzer Andy Houscheid auch die Möglichkeit sich spontaner der Improvisation zu widmen.

Nächsten Montag, 13. Dezember gibt es Teil 2 der BRF-Liedernacht mit Dota Kehr und Jan Rohrbach.

Das Vokalensemble Ialma gastiert am 8. Dezember mit seinem aktuellen Projekt Camino im Philharmonischen Saal Lüttich. Begleitet werden die vier Sängerinnen galizischer Herkunft von einem Quintett unter der Leitung des Gitarristen Quentin Dujardin.

Hans Reul - Foto: Katrin Margraff/BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150