Klassikzeit: Interview mit dem Dirigenten Adam Fischer

Der Dirigent Adam Fischer im Musikmagazin am Donnerstag, 1. März.

Der Dirigent Adam Fischer

Der Dirigent Adam Fischer

Der Dirigent Adam Fischer im Musikmagazin am Donnerstag, 1. März.

Rusalka von Antonin Dvorak in der Brüsseler Oper La Monnaie war eine der herausragenden Produktionen der internationalen Opernszene der Saison 2008-2009. Für die fantasievolle, märchenhafte und intensive Inszenierung zeichnete Stefan Herheim verantwortlich, die musikalische Leitung lag in Händen von Adam Fischer.

Nächste Woche Dienstag, den 7. März steht die Premiere der Wiederaufnahme in Brüssel auf dem Programm. Bis zum 16. März wird das Werk insgesamt neun Mal gegeben. Man kann einen Besuch oder einen erneuten Besuch nur empfehlen.

Heute Abend sprechen wir mit dem Dirigenten Adam Fischer: Ein Gespräch über Rusalka, aber vor allem auch über die Situation in seinem Heimatland Ungarn. Fischer war bis 2010 Künstlerischer Leiter der Staatsoper Budapest. Er legte dann dieses Amt aus künstlerischen und politischen Gründen nieder. Adam Fischer äußert sich auch zu den aktuellen kulturpolitischen Entwicklungen in seinem Land.

# Titel Autor – Interpret Label
1 Mesiciku na nebi hlubokém – Erster Akt aus „Rusalka“ (A.Dvorak) DECCA
Renée Fleming, Rusalka
Czech Philharmonic Orchestra
Ltg. Sir Charles Mackerras
2 Necitelna vodni moci – Dritter Akt aus „Rusalka“ (A.Dvorak) DECCA
Renée Fleming, Rusalka
Czech Philharmonic Orchestra
Ltg. Sir Charles Mackerras
3 Ustante v lovu, na hrad vrafte se
Sestry, jedna schazi z nas!
Erster Akt aus „Rusalka“
(A.Dvorak) DECCA
Ben Heppner, Der Prinz
Renée Fleming, Rusalka
Czech Philharmonic Orchestra
Ltg. Sir Charles Mackerras
4 Vyrvana zivotu v hlubokou samotu – Dritter Akt aus „Rusalka“ (A.Dvorak) DECCA
Renée Fleming, Rusalka
Czech Philharmonic Orchestra
Ltg. Sir Charles Mackerras
5 Ouvertüre zu „My home“ Op. 62 (A.Dvorak) SUPRAPHON
Czech Philharmonic Orchestra
Ltg. Karel Ancerl

 

Bild: Nicolas Maeterlinck (belga)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150