„Zieh oder Flieh“: Das Kom(m)ödchen Raeren präsentiert eine Western-Komödie

Premiere ist am heutigen Samstag, dem 1. Dezember. Weitere Aufführungen finden am Sonntag, 2. Dezember, am Freitag, dem 7. Dezember, sowie Samstag, dem 8. Dezember statt. Gespielt wird wie immer in der Kulturstätte Bergscheider Hof Raeren. Regie führt Jörg Lentzen. Vor der Premiere waren Astrid Baguette und Jérôme Comuth zu Gast bei BRF-Moderator Andreas Ryll.

Zieh oder flieh!: Astrid Baguette und Jérôme Comuth vom "Kom(m)ödchen Raeren zu Gast bei Andreas Ryll

Zieh oder flieh!: Astrid Baguette und Jérôme Comuth vom "Kom(m)ödchen Raeren" zu Gast bei Andreas Ryll

Zum ersten Mal eine Western

Das Kom(m)ödchen hat eine Lesegruppe, die an der Auswahl des neuen Stücks beteiligt ist. Man hat sich auch eine Aufführung in der Eifel angeschaut. Dann war die Entscheidung getroffen: „Zieh oder flieh!“ mit einer ganz anderen Bühne, anderen Requisiten: der Wilde Westen eben. Die Gruppe hat viel Spaß zusammen, auch wenn die letzte Probewoche „sehr anstrengend“ war.

Zum Inhalt

Was geschah wirklich hinter dem dunklen, geheimnisvollen Tannenwald? An diesem düsteren Ort lag einst ein verträumter, abgelegener und einsamer Saloon. Er war die Anlaufstelle für Goldsucher, Trapper und sonstige zwielichtige Whisky und Tequilla – Gesichter, die sich im wilden, unberechenbaren Westen herum trieben. Die Getränke waren scharf und die Rohesser hart. Der Joe war ein undurchsichtiger, aber auch durchtriebener Geselle, der ein dunkles Geheimnis mit sich trug. Ein Stück von H.H. Leiendecker.

Termine und Karten

Die Eintrittskarten gibt es wie gewohnt ab Oktober an den folgenden Vorverkaufsstellen: Press&More sowie Geschenkelädchen in Raeren, Zeitschriften Brock und Genussecke in Eupen, sowie bei allen Mitspielern zu 8,50 EUR pro Stück. Für diejenigen, die interessiert sind, aber zu weit weg wohnen, können sich gerne per E-Mail – kommoedchenraeren@hotmail.com – melden.

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150