Eupen Musik Marathon: „Boy“ bei BRF1

Top Act beim Eupen Musik Marathon am Sonntag war das deutsch-schweizerische Duo "Boy". Sonja und Valeska besuchten auch das BRF1-Studio auf der Klötzerbahn.

Sonja und Valeska von Boy mit Emmanuel Zimmermann

Gerade ist das zweite Album von „Boy“ erschienen: „We were here“. „Wir haben uns sehr gefreut, wieder zu schreiben. Wir waren zweieinhalb Jahre auf Tour und haben es dann sehr genossen, uns zurückzuziehen und an neuen Ideen zu arbeiten“, erzählen Valeska und Sonja bei BRF1. „Man fragt sich schon, ob man wieder gute Songs hinkriegt. Wir haben hohe Ansprüche an uns selber und manchmal schon gekämpft.“

„Sonja arbeitet meistens an den Stücken, schickt mir ihr Ergebnis und ich denke mir dann einen Text und eine Melodie dazu aus“, beschreibt Valeska. Also eine Telefonband?, will Emmanuel Zimmermann wissen. „Eher eine Email-Band. Wir haben festgestellt, dass wir am Anfang gut getrennt arbeiten. Und dann gehen wir gemeinsam ins Studio.“

Das deutsch-schweizerische Duo ist nicht zum ersten Mal in Belgien, Boy haben schon mehrmals in Brüssel gespielt. Der Eupen Musik Marathon ist der Auftakt für eine Festival-Tour. „Wir freuen uns sehr auf die Festivals. Dann auch mal andere Bands zu sehen, macht sehr viel Spaß. Und wir erreichen ein Publikum, das uns noch nicht kennt.“

okr/km- Foto: Julien Claessen/BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150