Sendungsprofil

Hitparade

Die BRF1-Hörercharts

Jede Woche stimmen Sie über die beliebtesten Songs in der Region ab und gewinnen CD-Gutscheine. Volker Sailer spielt die Top 40 der BRF1-Hörer, schaut zurück auf die „Charts antik“ und nach vorne auf die Hits von morgen.
 
Moderatoren: Dany Broich, Volker Sailer
Mail ins Studio

Samstag, 13:00 – 17:00 Uhr

Aktuelles

Die 2137. Hitparade von Samstag, dem 29. August 2015

Kein Wechsel ganz vorn - die Top Five bleiben in unveränderter Reihenfolge. Deutschsprachiges ist dabei weiter im Trend: Pur und Unheilig liegen an der Spitze, den höchsten Neuzugang schaffen Glasperlenspiel mit "Geiles Leben" auf Platz 7. Weitere neue Titel in den Top 20 kommen von Ed Sheeran, Namika und Adel Tawil. Die Band Moad aus St. Vith hat den Sprung in die Top 40 dagegen nicht geschafft. ...mehr

Die 2136. Hitparade von Samstag, dem 22. August 2015

Pur und Unheilig können die Plätze eins und zwei verteidigen, Paul Kalkbrenner schiebt sich auf den dritten Platz vor. Die höchsten Neuzugänge kommen von den "Editors" (9) und Florence & The Machine (11). Andy Houscheid ist jetzt mit zwei Titeln in der Hitparade vertreten. ...mehr

Die 2135. Hitparade von Samstag, dem 15. August 2015

Zehn Neuzugänge und Doppelerfolg für Pur! Die Band von Hartmut Engler verteidigt mit "Achtung" die Nummer 1 und schafft zusammen mit Xavier Naidoo den höchsten Neueinstieg auf Platz 7. Ebenfalls neu in den Top Ten sind Paul Kalkbrenner und als Re-Entry Lost Frequencies. U2 sind nach 38 Wochen mit "Every Breaking Wave" rausgefallen. ...mehr

Die 2134. Hitparade von Samstag, dem 8. August 2015

Deutsch dominiert diesmal: Die Hälfte der Top 12 stammt von Künstlern aus Deutschland, außerdem übernehmen Pur mit "Achtung" die Spitzenposition. Von "Down Under" kommt der höchste Neuzugang: 5 Seconds Of Summer aus Sydney steigen auf Platz 6 ein. Weitere Neueinsteiger kommen von The Bosshoss, Chvrches, Mika und Prince Royce. ...mehr

Die 2133. Hitparade von Samstag, dem 1. August 2015

Duran Duran verdrängen mit "Pressure off" Unheilig von Platz 1. Pur schaffen es nach in der sechsten Notierungswoche mit "Achtung" aufs Treppchen: Platz 3. Bon Jovi liefern mit "Saturday night gave me sunday morning" auf Position 11 den höchsten von insgesamt 5 Neuzugängen. ...mehr

Die 2132. Hitparade von Samstag, dem 25. Juli 2017

Drei Neuzugänge in den Top Ten: Marit Larsen auf 10, Adam Lambert feat. Tove Lo auf 7 und die Common Linnets schaffen es mit "We Don't Make The Wind Blow" auf Platz 6. a-ha können sich von 9 auf 3 verbessern. Ganz oben bleiben unverändert Unheilig vor Duran Duran. ...mehr

Die 2131. Hitparade von Samstag, dem 18. Juli 2015

Das Comeback von a-ha gelingt in der Hitparade mit einem Neueinstieg in den Top Ten: "Under The Makeup" schafft den Sprung auf Platz 9. Leona Lewis als höchste Neueinsteigerin ist neu auf Platz 6. Echosmith sind mit "Come Together" und als Neuzugang mit "Bright" jetzt doppelt platziert. Jenny Palms Version von "Broken Wings" fällt nach zwölf Wochen raus. ...mehr

Die 2130. Hitparade von Samstag, dem 11. Juli 2015

Duran Duran melden sich eindrucksvoll zurück. Ihr Titel "Pressure Off" schafft den Einstieg direkt auf Platz 3. Mit Rod Stewart ist ein weiterer Altstar nach längerer Zeit wieder in den Top 40: "Love Is" ist neu auf Platz 21. Andreas Bourani und Christine And The Queen schaffen weitere hohe Neuzugänge. Ganz vorn keine Änderung: Unheilig bleiben weiter vor Armin van Buuren. ...mehr