VitaminB – 24. April

Hooverphonic veröffentlichen ihr neues Album "In Wonderland".

Hooverphonic ist seit 1995 Jahren eine feste Größe im belgischen Musikbusiness. Geliebt von der Presse, von den Kritikern und auch international eine sehr erfolgreiche Band. Songs von Hooverphonic kommen sogar in Hollywood Filmen vor. Nicht überaschend, denn Alex Callier, Producer und Bassist, und Gitarrist Raymond Geerts sehen ihre Alben als Soundtracks für nicht-existierende Filme. Retro Futurism eben, eine Kombination zwischen Vergangenheit und Hightech.

Das neue Album „In Wonderland“, das neunte Studioalbum, ist jetzt erschienen und findet nur mit Gastsängern statt. Das hat auch Vorteile, sagt Alex Callier, der Chef von Hooverphonic. Früher musste er immer einen Song schreiben, der auf eine bestimmte Sängerin abgestimmt war und perfekt zu ihr passte und jetzt könne er eben auch Songs schreiben, die eher für einen Mann gedacht sind, dann würde eben nach einem männlichen Sänger gesucht.

Mit „Badaboum“ ist die erste Single aus dem neuen Album „In Wonderland“ erschienen. „Badaboum“ wird in Französisch von Emilie Satt und in Englisch von Neil Thomas gesungen. Alex Callier sieht Badaboum als eine Mischung zwischen Disco-Musik und einem Hitchcock-Soundtrack, ein Aufeinanderprallen von Dance Beat mit melancholischen Streicherklängen.

„I Like The Way I Dance“ ist vor wenigen Wochen als zweite Singel aus dem Album veröffentlicht worden.

Playlist der Sendung

Erste Stunde (11 Uhr – 12 Uhr)

Major Lazor Lean On Warner Music
Hooverphonic I Like The Way Columbia
Hooverphonic In Wonderland Columbia
Hooverphonic God’s Gift Columbia
Get Well Soon It’s Love Caroline
Prince When Doves Cry Warner Music
Prince And The Revolution Purple Rain Warner Music
Coldplay Up And Up Warner Music
Richard Ashcroft This Is How It Feels Cooking Vinyl
Richard Ashcroft Hold On Fry
Hooverphonic Mad About You Columbia
Radiohead Karma Police Parlophone

Zweite Stunde (12 Uhr – 13 Uhr)

Mackloremore & Ryan Lewis feat. Idris Elba & Anderson Paak Dance Off Warner Music
Hooverphonic Badaboum Sony
Hooverphonic Thin Line Columbia
Hooverphonic Deep Forest Columbia
Mumford & Sons There Will Be Time Island
The Lumineers Angela Decca
Tom Odell Can’t Pretend Columbia
Tom Odell Magnetised Columbia
Moloko The Time Is Now Roadrunner
Herbert Grönemeyer Demo (Letzter Tag) Grönland
Felix Jaehn & Herbert Grönemeyer Jeder Für Jeden Island
Hooverphonic Moving Columbia
Drake feat. Wizkid & Kyla One Dance Motown
Casper Im Ascheregen Four Music

Emmanuel Zimmermann; Claudia Rentmeister; Infos: hooverphonic.com

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150