„Here comes the sun“ von den Beatles: BRF und Födekam machen mit bei „Singing Brussels“ von Bozar am 7. Juni (20:05 Uhr)

Gemeinsam trotz Distanz: Dreht euer Radio auf und singt von eurem Balkon, eurem Fenster oder Garten aus, um dieses Gemeinschaftsgefühl bei "Live, Love, Sing" zu genießen. Ladet eure Nachbarn ein, mitzusingen. Das soll der Höhepunkt am Sonntag bei Singing Brussels sein.

Bozar "Live, Love, Sing"

Bozar "Live, Love, Sing"

„Here comes the sun“ – diesen Beatles-Song haben sich „SingingBrussels20“ und das Brüsseler Kulturzentrum Bozar für eine originelle Initiative zum gemeinsamen Singen ausgesucht. Am Sonntag, dem 7. Juni, um 20.05 Uhr sind zum Abschluss des Online-Festivals „Live, Love, Sing“ alle Sängerinnen und Sänger landesweit eingeladen, diesen Song gemeinsam und gleichzeitig zu singen.

Die Rundfunksender BRF, RTBF und VRT werden den Beatles-Song einspielen, damit alle gemeinsam die Straßen mit positiven Schwingungen füllen. Födekam, der Musikverband Ostbelgien, hat ebenfalls seine Mitglieder aufgerufen, den Song „Here comes the sun“ von den Beatles mit hinaus in die Welt zu tragen.

So funktioniert es

  • 1. Dreht am Sonntag, dem 7. Juni um 20:05 Uhr (unsere Zeit) euer Radio auf und lasst euch vom Beatles Song inspirieren. Folgende Radio machen mit: BRF1, BRF2, La Première, Musiq’3, Classic21, Pure, VivaCité, Radio1, Radio2, MNM, StuBru, Klara and Bruzz.
  • 2. Wenn der Song „Here comes the sun“ startet, dann macht das Fenster auf oder geht auf die Straße und singt mit euren Nachbarn.
  • 3. Filmt euch beim Singen und schickt das Video an Bozar. Seid kreativ! Aus euren Performances wird ein großer virtueller Chor gestaltet, der anschließend in den Sozialen Medien geteilt werden kann.

Weitere Infos gibt es auf bozar.be

Bozar

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150

Copyright 2020 Belgischer Rundfunk | Impressum | Kontakt | Empfang
Design, Konzept & Programmierung: Pixelbar & Pavonet