Sendungsprofil

Klassikzeit

Das Musikmagazin

Wir informieren über das regionale, euregionale und nationale Musikgeschehen. Ob bei Opernpremieren, Festivals oder herausragenden Konzertereignissen: Der BRF ist mit Künstlerinterviews, Vorberichten und nachfolgenden Kritiken präsent. Hier erfahren sie, wo die Musik spielt!
 
Redaktion und Moderation: Hans Reul

Dienstag bis Donnerstag, 20:00 - 21:00 Uhr

Aktuelles

Klassikzeit: Karneval einmal klassisch

Die Klassikzeit an Veilchendienstag führt uns karnevalistisch dank der Komponisten Berlioz, Strauss, Massé, Smetana und Dvorak nach Rom, Neapel, Venedig und Prag. Mehr ...

Klassikzeit: Zum 200. Geburtstag von Henri Vieuxtemps

Für den Sohn eines Geigenbauers war der Lebensweg fast schon vorbestimmt: Henri Vieuxtemps. Am 17. Februar 1820 wurde Vieuxtemps in Verviers geboren. Mit sechs Jahren gab er sein erstes Konzert, seine Karriere führte ihn durch ganz Europa und selbst in die USA. Zum 200. Geburtstag zeichnen wir der Klassikzeit Leben und Werk Vieuxtemps‘ nach. Mehr ...

Klassikzeit: Die Mozart-Trilogie in La Monnaie

Die Tetralogie "Der Ring des Nibelungen" von Richard Wagner kennt jeder, aber gibt es eine Operntrilogie von Mozart? Im eigentlichen Sinne nicht, aber die Brüsseler Oper La Monnaie bringt ab dem 18. Februar eine Mozart-Trilogie heraus. Was steckt dahinter? Hans Reul spricht darüber in der Klassikzeit mit den Regisseuren Jean-Philippe Clarac und Olivier Deloeuil von Le Lab. Mehr ...

Klassikzeit: Zum Tod von Mirella Freni

Sie war eine der letzten Legenden der Opernbühne: Mirella Freni. Ob als Violetta in La Traviata oder als Mimi in La Bohème: Die aus Modena stammende Sängerin begeisterte die Musikwelt. Am Sonntag ist Mirella Freni im Alter von 84 Jahren gestorben. Mehr ...

Klassikzeit: Charpentier und Orpheus

Von Claudio Monteverdi über Jacques Offenbach bis Igor Strawinsky, der Orpheus-Mythos hat zahlreiche Komponisten fasziniert und inspiriert. Auch Marc-Antoine Charpentier. Vox Luminis und A Nocte Temporis bringen eine Kantate und eine Kammeroper des französischen Barockmeisters unter dem Titel „Orphée aux enfers“ heraus. Hans Reul sprach mit Reinoud Van Mechelen und Lionel Meunier. Mehr ...

Klassikzeit: Oper Lüttich präsentiert Verdis Don Carlos

Ein großer Opernabend steht in den nächsten Tagen in Lüttich ins Haus: Operndirektor Stefano Mazzonis inszeniert die fünfaktige Fassung von Verdis "Don Carlos". Ein wahres Monument der Operngeschichte. Hans Reul sprach vorab mit Stefano Mazzonis und mit dem Dirigenten Paolo Arrivabeni. Mehr ...