Sendungsprofil

Klassikzeit

Das Musikmagazin

Wir informieren über das regionale, euregionale und nationale Musikgeschehen. Ob bei Opernpremieren, Festivals oder herausragenden Konzertereignissen: Der BRF ist mit Künstlerinterviews, Vorberichten und nachfolgenden Kritiken präsent. Hier erfahren sie, wo die Musik spielt!
 
Redaktion und Moderation: Hans Reul

Dienstag bis Donnerstag, 20:00 - 21:00 Uhr

Aktuelles

Klassikzeit: Stanley Kubrick und die Klassik

Stanley Kubrick ist einer der bedeutendsten Regisseure der Filmgeschichte. Auch wenn das Filmschaffen des 1999 gestorbenen Kubrick mit insgesamt nur 13 Spielfilmen eher überschaubar ist, hat er wie nur wenige die Filmszene des 20. Jahrhunderts geprägt. In dem sehr heterogenem Gesamtoeuvre hat auch die Musik, nicht zuletzt die Auswahl der klassischen Musikwerke eine bedeutende Rolle gespielt. Wir stellen einige Beispiele vor. Mehr ...

Klassikzeit: Mit Tschaikowsky nach Italien

Mit italienisch geprägten Orchesterwerken von Peter Tschaikowsky trotzen wir den wenig sommerlichen Temperaturen. Das "Capriccio Italien" und "Souvenir de Florence" zählen zu den heitersten Werken des russischen Komponisten. Mehr ...

Klassikzeit: Kammermusik unter provenzalischen Himmel – Das Festival in Salon de Provence

Seit 25 Jahren laden Eric Le Sage, Paul Meyer und Emmanuel Pahud zu einem Kammermusikfestival in die Provence ein. Zahlreiche internationale Musikgrößen gestalten während gut einer Woche herrliche Konzertabende in Kapellen, Kirchen und vor allem im Innenhof des Chateau de l'Emperi. Wenn abends die Grillen allmählich ruhig werden, erfüllt Musik den herrlichen Renaissance-Hof. Hans Reul berichtet von der Jubiläumsausgabe. Mehr ...

Klassikzeit: Mit Maurice Ravel nach Spanien

Kaum ein Orchesterwerk ist so bekannt wie der "Bolero" von Maurice Ravel. Der französische Impressionist hatte eine besondere Affinität zu Spanien. In der Klassikzeit stellen wir Ravels Meisterwerke mit Spanien-Bezug vor. Mehr ...

Klassikzeit: Rêveries

Romantische Träumereien für Violine und Orchester der französischen Komponisten Ernest Chausson, Jules Massenet, Hector Berlioz, Gabriel Fauré sowie des belgischen Violinvirtuosen Eugène Ysaÿe. Mehr ...