Sendungsprofil

Hitparade

Die BRF1-Hörercharts

Jede Woche stimmen Sie über die beliebtesten Songs in der Region ab und gewinnen CD-Gutscheine. Volker Sailer spielt die Top 40 der BRF1-Hörer, schaut zurück auf die „Charts antik“ und nach vorne auf die Hits von morgen.
 
Hier können Sie die BRF1-Hitparade Regeln nachlesen (PDF). Informieren Sie sich auch über die geltenden Datenschutzbestimmungen.
 
Moderatoren: Dany Broich, Volker Sailer.
Mail ins Studio

Samstag, 13:00 – 17:00 Uhr

Aktuelles

Die 2399. Hitparade von Samstag, dem 10. Oktober 2020

Roxette schaffen mit "Let Your Heart Dance With Me" den Sprung direkt an die Spitze und verdrängen Mark Forster und Metallica auf die Plätze zwei und drei. Maria Mena steigt als zweithöchster Neuzugang auf Platz 15 ein. Ebenfalls zum ersten Mal dabei sind diesmal Bon Jovi, Kylie Minogue, Hurts, Bastille und Amy Allen. Joel Corry steigt vom letzten auf den vierzehnten Platz. Rausgefallen ist dagegen Milow, der mit "Laura's Song" nach 66 Wochen nicht mehr genug Stimmen bekommen hat. Mehr ...

Die 2398. Hitparade von Samstag, dem 3. Oktober 2020

Sieben deutsche Titel sind diesmal in den Top Ten, darunter die höchsten Neuzugänge Mark Forster & Vize ("Bist Du Okay"), Johannes Oerding ("Ungeschminkt") und Thomas Godoj ("Astronaut"). Ebenfalls neu dabei sind Kygo & Donna Summer, Nena und Medina. Aufsteiger der Woche ist Milow, der mit "Laura's Song" mittlerweile 66 Wochen dabei ist. Ganz vorn bleibt Mark Forsters "Übermorgen". Mehr ...

Die 2397. Hitparade von Samstag, dem 26. September 2020

"Keiner Will Alleine Sein" und "Ein Anderer Sommer": Die neuen Songs von Pur und Silbermond sind die höchsten Neuzugängen auf den Plätzen 4 und 5. Alicia Keys steigt mit "Love Looks Better" auf dem zwölften Platz ein. Ebenfalls neu dabei sind New Order, Danny Vera, Of Monsters And Men, Marshmello & Demi Lovato und Jack Curley. Ganz vorn liegen wieder Metallica. Kim Wilde ist dagegen nach 33 Wochen rausgefallen. Mehr ...

Die 2396. Hitparade von Samstag, dem 19. September 2020

U2 und Elton John schaffen mit der T.Rex-Nummer "Bang A Bong (Get It On)" auf Platz zehn den höchsten Neuzugang. Mit Bruce Springsteen auf Platz 17 und Wolfgang Niedecken auf Platz 20 können sich zwei weitere "Ü60"-Künstler über hohe Einstiege freuen. Und auch ganz vorn liegen mit Metallica Männer im fortgeschrittenen Alter. Etwas jünger sind die weiteren Neueinsteiger der Woche Rea Garvey, Revolverheld und David Guette & Sia. Mehr ...

Die 2395. Hitparade von Samstag, dem 12. September 2020

"Nothing Else Matters": Metallica holen sich von Mark Forster die Spitze zurück. Den höchsten Neuzugang schaffen Twocolors, die mit ihrer Version der Cardigans-Nummer "Lovefool" auf Anhieb in den Top Ten landen. Ebenfalls neu dabei sind Biffy Clyro, Ellie Goulding, Roosevelt, Jane Birkin und Elen. Nach 39 Wochen sind Julien Clerc & Zaz dagegen rausgefallen. Mehr ...

Die 2394. Hitparade von Samstag, dem 5. September 2020

Amy Macdonald feiert ein erfolgreiches Comeback und schafft mit "The Hudson" auf Platz fünf den höchsten Neuzugang. Mit Yves Paquet auf Platz drei und Scars On Louise auf Platz zehn gibt es außerdem gleich zwei Acts aus Ostbelgien in den den Top Ten. Die Spitze holt sich Mark Forster von Metallica zurück. Die Ärzte steigen als zweithöchster Neuzugang mit "Morgens Pauken" auf Platz 17 ein. Außerdem neu dabei sind London Grammar, Master KG und Purple Disco Machine. Mehr ...

Die 2393. Hitparade von Samstag, dem 29. August 2020

Metallica übernehmen mit "Nothing Else Matters" aus ihrem neuen "S&M2"-Album die Spitze und verdrängen Mark Forster auf den zweiten Platz. Den höchsten Neuzugang schafft Philipp Poisel, der auf Platz 7 einsteigt. Ebenfalls neu dabei sind Troye Sivan, Evanescence, Joel Corry, Burna Boy feat. Chris Martin, Scars On Louise und Felix Jaehn feat. Nea & Bryn Christopher. Yves Paquet verbessert sich mit "25-28" in die Top Ten. Mehr ...

Die 2392. Hitparade von Samstag, dem 22. August 2020

Miley Cyrus ist mit "Midnight Sky" höchster Neuzugang, ihr reicht dafür der Einstieg auf Platz 29. Dahinter steigen Jason Derulo, Dua Lipa feat. Madonna & Missy Elliott, Kesha, Ella Henderson, Ava Max und Clueso ein. Aufsteigerin der Woche sind Zara Larsson und Kylie Minogue, die sich mit "Love Me Land" beziehungsweise "Say Something" um jeweils 14 Positionen verbessern. Ganz vorn bleibt Mark Forster. Mehr ...

Die 2391 Hitparade von Samstag, dem 15. August 2020

Mark Forster ist zurück an der Spitze, mit "Übermorgen" steigt er vom dritten Platz wieder nach ganz oben. Dahinter lauern Metallica, die sich mit der neuen "Nothing Else Matters"-Version auf Platz 2 verbessern. Die höchsten Neuzugänge kommen von Billie Eilish und Taylor Swift auf den Plätzen 13 und 14. Außerdem neu dabei sind John Legend, Snow Patrol und Jonas Blue. Mehr ...