Sendungsprofil

Hitparade

Die BRF1-Hörercharts

Jede Woche stimmen Sie über die beliebtesten Songs in der Region ab und gewinnen CD-Gutscheine. Volker Sailer spielt die Top 40 der BRF1-Hörer, schaut zurück auf die „Charts antik“ und nach vorne auf die Hits von morgen.
 
Moderatoren: Dany Broich, Volker Sailer
Mail ins Studio

Samstag, 13:00 – 17:00 Uhr

Aktuelles

Die 2284. Hitparade von Samstag, dem 14. Juli 2018

Von "Null" auf Eins: Die neue Glasperlenspiel-Single "Schloss" schafft es auf Anhieb an die Spitze. Mit "Du und ich" von Clueso gibt es einen weiteren Neuzugang in den Top Five. Pur fallen auf den vierten Platz zurück. Aufsteiger der Woche sind Heinz Rudolf Kunze und Michael Patrick Kelly. Zwei "Oldies" sind raus: Ed Sheeran fällt mit "Perfect" nach 40 Wochen aus den Top 40. Und U2 waren mit "You're The Best Thing About Me" sogar 42 Wochen dabei. Mehr ...

Die 2283. Hitparade von Samstag, dem 7. Juli 2018

Pur schaffen den Sprung nach ganz vorn! Mit "Zu Ende Träumen" verdrängen sie die Fantastischen Vier und Clueso auf Platz zwei. Den höchsten Neuzugang schaffen Mylène Farmer und LP auf dem siebten Platz. Aufsteiger der Woche sind Portugal.The Man, die sich von fast ganz hinten in die Top Ten verbessern. Weitere Neuzugänge kommen von Martin Garrix, Doro, Paul McCartney, Zoé und Hugo Helmig. Nach 16 Wochen sind Glasperlenspiel mit "Royals & Kings" dagegen rausgefallen. Mehr ...

Die 2282. Hitparade von Samstag, dem 30. Juni 2018

Pur melden sich eindrucksvoll zurück. Mit "Zu Ende Träumen" steigt die Band um Hartmut Engler neu auf dem zweiten Platz ein. Mehr Stimmen bekommen nur die Fantastischen Vier und Clueso, die sich "Zusammen" die Spitze zurückholen. Wincent Weiss fällt auf den dritten Platz zurück. Weitere Neueinsteiger der Woche kommen von Topic & Juan Magan & Lena, Heinz Rudolf Kunze, Michael Patrick Kelly, Tom Walker und Lupid. Mehr ...

Die 2281. Hitparade von Samstag, dem 23. Juni 2018

Der "Sternenhimmel" bringt die Eifeler Band Work In Progress auf Platz 9 - damit ist mit Andy Houscheid, Yves Paquet und Scars On Louise das ostbelgische Quartett für diese Woche komplett. Ariana Grande schafft mit "No Tears Left To Cry" den Wiedereinstieg auf dem fünften Platz. The Night Game steigt mit "American Nights" von 35 auf 4 und Lily Allen mit "Lost My Mind" von 40 auf 7 . Wincent Weiss holt sich von Dennis Lloyd die Spitze zurück. Und nach 34 Wochen fallen Sunrise Avenue mit "Heartbreak Century" raus. Mehr ...

Die 2280. Hitparade von Samstag, dem 16. Juni 2018

Dennis Lloyd schafft die Nummer Eins. Der israelische Musiker, der eigentlich Nir Tibor heißt, verbessert sich mit "Nevermind" an die Spitze. Die Fantastischen Vier und Clueso fallen "Zusammen" auf den vierten Platz zurück. Rick Astley meldet sich mit dem höchsten Neuzugang erfolgreich zurück: mit "Beautiful Life" liegt er auf Platz 8. Shawn Mendes landet mit "Nervous" neu auf Rang 17. Céline Dion ist mit "Ashes" Aufsteigerin der Woche. Nach 20 Wochen fällt Alina dagegen raus. Mehr ...

Die 2279. Hitparade von Samstag, dem 9. Juni 2018

"Zusammen" schaffen die Fantastischen Vier und Clueso den Sprung an die Spitze. Wincent Weiss fällt auf den dritten Platz zurück, während sich George Ezra wieder auf den zweiten Platz verbessern kann. Dennis Lloyd gelingt mit "Nevermind" auf dem vierten Platz der höchste Neuzugang. Die Chvrches schaffen ebenfalls auf Anhieb die Top Ten. Weitere Neuzugänge kommen von Jonas Blue, Blanche, Years & Years und The Night Game. Adel Tawils "Flutlicht" ist dagegen nach drei Wochen schon wieder ausgeschaltet worden... Mehr ...

Die 2278. Hitparade von Samstag, dem 2. Juni 2018

Wincent Weiss übernimmt die Spitze! Nach sechs Wochen steigt sein Titel "An Wunder" auf den ersten Platz. Die Backstreet Boys schaffen mit ihrem Einstieg auf dem zweiten Platz den höchsten Neuzugang. Dahinter liegen die Fantastischen Vier, die sich um zwanzig Positionen verbessern können. Mit Andy Houscheid auf dem zehnten und Scars On Louise auf dem sechzehnten Platz schaffen es gleich zwei Titel aus Ostbelgien in die Top Twenty. DSDS-Gewinnerin Marie Wegener ist nach zwei Wochen in den Top Ten dagegen schon wieder rausgefallen. Mehr ...

Die 2276. Hitparade von Samstag, dem 26. Mai 2018

Selena Gomez schafft den höchsten Neuzugang. Ihr Titel "Back To You" aus der neuen Staffel der Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" landet auf dem dritten Platz. Neu auf Platz 5 liegt Maître Gims mit "La Même". Ganz vorn bleiben aber unverändert George Ezra und Wincent Weiss. Weitere Neueinsteiger der Woche kommen von Post Malone, Snow Patrol, Kodaline, Bastille, Haevn und Karussell. ESC-Gewinnerin Netta ist mit "Toy" nach nur einer Woche schon wieder rausgefallen! Mehr ...

Die 2276. Hitparade von Samstag, dem 19. Mai 2018

George Ezra ist mit "Paradise" zurück an der Spitze, denn Céline Dion fällt mit "Ashes" von ganz vorn auf Platz 14 zurück. DSDS-Gewinnerin Marie Wegener schafft auf dem fünften Platz den höchsten Neuzugang. Adel Tawil landet mit seinem WM-Song "Flutlicht" auf Rang 13. Weitere Neueinsteiger kommen von Revolverheld, Grace Carter, Max Giesinger, DJ Bobo, Netta, Bad Wolves und Liam Payne & J. Balvin. Nicht mehr dabei sind Toto: Ihr "Alone" ist nach 24 Wochen rausgefallen. Mehr ...

Die 2275. Hitparade von Samstag, dem 12. Mai 2018

Mit "Ashes" hat Céline Dion erstmals seit Titanic wieder Filmmusik gemacht - offensichtlich eine gute Idee: mit dem Soundtrack zu "Deadpool 2" schafft sie auf Anhieb den Sprung an die Spitze! Weitere Neuzugänge kommen von Thomas Godoj, U2, Simple Minds, Fugu Mango, den Toten Hosen, Halsey und Arturo Sandoval. Einen Re-Entry auf dem vierten Platz schaffen Calvin Harris & Dua Lipa. Nach rund einem halben Jahr bekommen die Unplugged-Titel von Peter Maffay und a-ha dagegen nicht mehr genug Stimmen. Und für Mark Forster ist gleich doppelt Schluss: sowohl "Kogong" als auch "Like A Lion" fallen raus. Mehr ...