arsVitha präsentiert Scala and Kolacny Brothers am 21. Dezember im Triangel St. Vith

Unter der Leitung der Kolacny Brüder erlangte der Indie-Rock-Chor internationales Aufsehen mit eigenen Songs, aber vor allem mit ihren eigenwilligen Interpretationen bekannter Rock- und Popsongs. Sichern Sie sich bis zum 14. Oktober Ihr Early-Bird-Ticket unter arsvitha.be oder im Triangel.

Scala & Kolacny Brothers (Bild: Paul Simoens)

Scala & Kolacny Brothers (Bild: Paul Simoens)

Scala ist ein belgischer Indie-Rock-Chor und ein weltweites Phänomen in der Chor- und Rockszene. Unter der Leitung der Kolacny Brüder erlangte der Mädchenchor internationales Aufsehen mit eigenen Songs, aber vor allem mit ihren eigenwilligen und manchmal ganz intimen Interpretationen bekannter Songs aus den Bereichen Rock, Metal & Pop. Ihre Musik schaffte es unter anderem in den Trailer des Oscar-nominierten Hollywoodfilms „The Social Network“ und in populäre Serien wie The Simpsons, Downton Abbey und Homeland.

1996 gründeten die beiden Pianisten Steven und Stijn Kolacny den Chor in Aarschot, mit genau 18 Mitgliedern. Anfangs bewegten sie sich im klassischen Chormilieu und erzielten schnell ausgezeichnete Ergebnisse bei Chorfestivals und Wettbewerben. Auf der Suche nach einem neuen Repertoire wichen die Brüder schnell vom traditionellen Parcours ab und begannen Arrangements bekannter Pop- und Rocksongs zu schreiben, u.a. von Bands wie Radiohead, U2 und Nirvana. 2002 erschien Scalas erstes Album, das in Belgien mit Gold ausgezeichnet wurde, für einen Chor gab es das noch nie.

Der Erfolg im Ausland ließ nicht lange auf sich warten und bald darauf tourten sie durch ganz Europa, die USA und sogar durch Asien. In Deutschland veröffentlichten sie einige deutsche Nummern, unter anderem auch ihre eigene Version von „Hungriges Herz“ in Zusammenarbeit mit MIA.

Mittlerweile hat Scala 15 Alben veröffentlicht und zählt über 150 Mitglieder zwischen 16 und 30 Jahren, wodurch die immer wachsende Anzahl Konzerte gedeckt werden kann. Die Brüder treten normalerweise mit 15 bis 20 Sängerinnen auf.

Early-Bird-Ticket

Live werden die Sängerinnen am Klavier begleitet und zusammen mit Videoprojektionen und Lichtshows entsteht so ein einzigartiges Konzertereignis. Scala and Kolacny Brothers am Freitag, 21. Dezember, um 20 Uhr im Triangel St.Vith.

Bis zum 14. Oktober bietet arsVitha einen Frühbucher-Rabatt an: Dann kostet das Ticket nur 22€ statt 28€. Tickets online: arsvitha.be & triangel.com

Ticket Hotline: +32 (0)80 440 320 (Mo-Fr, 9:00-14:00 Uhr)

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150