Eine neue Offenbarung mediterraner Weltmusik: Trio NES zu Gast im Alten Schlachthof am 17. November

NES präsentiert eine völlig neue Form mediterraner Weltmusik mit arabisch-andalusischen Elementen, die selbst im Herbst warmes Mittelmeer-Feeling aufkommen lässt. Die Besetzung: Nesrine Belmokh (Gesang), David Gadea (Percussions) und Matthieu Saglio (Cello).

NES (Foto: A. Baker)

NES (Foto: A. Baker)

Die internationalen Musiker des Trios NES haben ihren kreativen Geist in der Mittelmeerstadt Valencia vernetzt. Nesrine Belmokh hat mit legendären Dirigenten wie Lorin Maazel und Daniel Barenboim zusammengearbeitet und ist mit dem Cirque du Soleil auf internationalen Tourneen aufgetreten. Matthieu Saglio ist ein französischer Cellist mit tausend Klangfarben, der in mehr als 30 Ländern aufgetreten ist, und der spanische Perkussionist David Gadea war bereits mit sämtlichen  Flamenco- und Jazzgrößen unterwegs. Ihr Sound ist geprägt von der Vielfalt des mediterranen Lebens und von musikalischen Erfahrungen in den Genres Jazz, Klassik, Soul und traditioneller Arabischer Musik.

Ihr erstes Album „Ahlam“, aufgenommen und gemischt im renommierten französischen Studio La Buissonne, enthält Lieder auf Englisch, Arabisch und Französisch. Es sind Stücke voller Anmut und Emotionen, entstanden aus einer magischen Chemie zwischen den Bandmitgliedern.

Benannt ist das Album nach einem der Songtitel, Ahlam – und bedeutet „Traum“ auf Arabisch. Es drückt einen persönlichen Traum von erfüllter Liebe und vom Wunsch nach Frieden in der Welt aus. „Es kann keine Schönheit ohne das Konzept des Guten geben“, so lautet, frei übersetzt, der Refrain des Titelsongs.

Das Album erschien im August 2018 beim legendären Plattenlabel ACT und wurde von der Kritik gefeiert.

Tickets sind im Vorverkauf erhältlich:

Weitere Infos: www.alter-schlachthof.be

Infos und Foto: Chudoscnik Sunergia

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150