arsVitha und meakusma laden zum KinoKonzert ein

Digitale Videokunst trifft auf instrumentale und elektronische Live-Musik. Premiere ist am Freitag, 3. Juni, im Kino Corso St.Vith. Zu Gast: Jozef Van Wissem, Gewinner des „Cannes Soundtrack Award 2013“ und Christina Vantzou. BRF1 verlost Tickets.

KinoKonzert: Jozef Van Wissem

KinoKonzert: Jozef Van Wissem (Foto: William Lacalmontie)

Zum ersten Mal bündeln meakusma & arsVitha mit dem neuen Format KinoKonzerte ihre Kräfte und laden am 3. Juni 2016 zur Premiere ins Kino Corso ein! Zu Gast: Die amerikanischen Videokünstler Jozef van Wissem & Christina Vantzou garantieren ein besonderes audio-visuelles Ereignis. Infos und Tickets auf arsvitha.be

Jozef Van Wissem

Die Kompositionen des Niederländers Jozef van Wissem wirken eindringlich und auf eine hypnotische Weise beinahe asketisch. Seine graziös geformten Melodiebögen lassen auf ein idyllisches und metaphysisches Weltbild schließen. Einem breiten Publikum ist der Wahl-New Yorker spätestens seit seinem Soundtrack zu ‚Only Lovers Left Alive’ von Jim Jarmusch bekannt. Nach mehr als zehn Alben und über 800 weltweiten Konzerten auf der Laute gewann van Wissem 2013 den „Cannes Soundtrack Award“.

Im Corso St.Vith wird Jozef van Wissem seinen Soundtrack zum Stummfilm ‚Partir to Live’ (2012) des Regisseurs Domingo García-Huidobro präsentieren. Die Arrangements bestehen aus einer Verbindung einer zwölfseitigen E-Gitarre, seiner einzigartigen Laute, die speziell für ihn gebaut wurde, sowie minimalistischen elektronischen Klängen. Ein audio-visuelles Erlebnis, das durchdringend wirkt!

Christina Vantzou

Eingeleitet wird der Abend von der amerikanischen Komponistin und Videokünstlerin Christina Vantzou. Auf ihrem 2015 veröffentlichten Longplayer ‚N°3’ manifestiert die in Brüssel lebende Künstlerin eine nebulöse Stimmung, die von klassischen Instrumentarien ausgelöst und von digital-hergestellten atmosphärischen Klängen befeuert wird. Dieser Hybrid ist schemenhaft, zerläuft zunehmend ins Abstrakte und verstärkt sich mit jedem Hinhören ins Geisterhafte.

Die US-Musikzeitschrift Spin kürte das Album ‚N°3’ zu einer der besten Neuerscheinungen 2015. Die Live-Shows werden von Videos in Zeitlupe untermalt, die Christina Vantzou eigens konzipiert hat.

Ticketverlosung

Der BRF verlost 3 x 2 Tickets für das KinoKonzert mit Jozef Van Wissem und Christina Vantzou am Freitag, dem 3. Juni, um 20 Uhr im Kino Corso St. Vith. Wer sich beteiligen möchte, kann bis zum 30. Mai eine Mail schicken an pr@brf.be.

Infos: arsVitha Kulturforum

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150