fiGUMa – Internationales Figurentheater Festival vom 15.-19. November in Eupen

Kunstvolle Puppen mit vielen Geschichten aus Belgien, Deutschland, den Niederlanden und Tschechien. Chudoscnik Sunergia lädt zu acht Aufführungen für große und kleine Liebhaber des künstlerischen Puppentheaters in den Alten Schlachthof ein.

Olimpia von fithe, dem Figurentheater Ostbelgien

Olimpia von fithe, dem Figurentheater Ostbelgien

15. November

Am 15. November findet um 19 Uhr die Vernissage der Skulpturen-Austellung der lokalen Künstler Danielle Bonny und Heinz Birnbaum statt. Die Ausstellung wird anschließend bis zum 17.12. immer samstags (13-18 Uhr) und sonntags (11-18 Uhr) geöffnet sein.

16. November (ausverkauft)

Den Festival-Auftakt machen am Donnerstag, den 16. November, um 19 Uhr die Nachwuchsschauspieler von fithe (Das Figurentheater aus Ostblgien) mit dem Stück „Pandora’s Box“ (30 Min., ohne Sprache). Um 20 öffnet sich der Vorhang für das Theater Zitadelle aus Berlin mit „Die Berliner Stadtmusikanten“ (80 Minuten, in Deutsch, ab 12 Jahre).

17. November

Am Freitag, den 17. November, um 20 Uhr, präsentiert die brasilianisch/ niederländische Duda Paiva Company das Solostück „Blind“ (60 Minuten, in einfachem Englisch, ab 16 Jahre). Wer blind wird, tastet, verirrt sich, wütet, fühlt sich ausgeschlossen, horcht und hofft auf ein Wunder. Der international gefeierte brasilianische Tänzer und Puppenspieler Duda Paiva hat diesen Zustand in seiner Jugend selbst erfahren.

18. November

Am Samstag, den 18. November, um 20 Uhr zeigt das Figurentheater Antje Töpfer das Stück „3 Akte- Das Stumme Lied vom Eigensinn“ (80 Minuten, in Deutsch, ab 15 Jahre). Drei scheinbar abgespielte Materialien kehren auf die Bühne zurück, weil sie die Spielerin nicht loslassen.

19. November

Auf Familien zugeschnitten ist das Programm am Sonntag, den 19. November.  Um 11 Uhr präsentiert das Theater Tineola (CZ) und das Theater Zwischenraum (D) das Stück Ei-pad, Affe und Giraffe“ (ohne Sprache, ab 3 Jahre). Was macht nur dieses riesige Ei auf der Bühne? Auf der großen Leinwand entstehen farbige Bilder live im Einklang mit der Musik. Sie verändern und erneuern sich ständig und laden zum Raten ein.

Am gleichen Tag taucht die belgische Kompanie „Cie Karyatides mit Les Misérables“ (75 Minuten, französisch, ab 9 Jahre) die Bühne des Kulturzentrums Alter Schlachthof Eupen in historisches Licht. Das weltbekannte Drama nach dem Roman von Victor Hugo!

Rahmenprogramm

Die Hauptaufführungen bei fiGUMA werden von einem Rahmenprogramm begleitet: Am 17. und 18. November erwarten die Besucher zwei Blind Date  Aufführungen von Studenten der staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

An allen Tagen ist der Verlag „Puppen und Masken“ mit seinem umfangreichen Angebot an Büchern und Produkten rund um das Thema Puppentheater  zugegen. Außerdem sind die UNIMA Vertretungen aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden mit einem Informationsstand vor Ort.

Infos und Tickets auf alter-schlachthof.be

Infos und Foto: Chudoscnik Sunergia

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150