Klick sicher: Dokumente prüfen mit „Checkdoc“

Identitätsbetrug ist weiterhin ein großes Problem. Der Klick-sicher-Experte Danny Loos von der RCCU stellt eine Webseite vor, die hilft, ungültige belgische Ausweisdokumente zu erkennen.

Belgische Ausweisdokumente prüfen auf checkdoc.be

Es kommt nicht selten vor, dass eine fremde Person Ihnen ein gescanntes Ausweisdokument per Mail oder Messenger zusendet. Betrüger erhoffen sich auf diese Weise das Vertrauen ihrer Opfer zu erhalten. Das Dokument sieht auf den ersten Blick echt aus, aber wer kann das schon so genau sagen? Hier ist es auf jeden Fall ratsam, das Dokument an offizieller Stelle zu prüfen, so wie auf der Webseite „checkdoc.be“.

Wie funktioniert checkdoc.be?

Voraussetzung ist, dass es sich um ein belgisches Ausweisdokument oder eine belgische Zulassungsbescheinigung handelt.  Das Prüfen des Dokuments geht schnell und einfach. Das System arbeitet nach dem „HIT/NO HIT System“. Das einzige, was man tun muss, ist sich auf der Webseite zu registrieren und die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren.

Überprüft werden können dort durch Eingabe der Dokumentennummer ein Reisepass, ein Ausweis, ein Aufenthaltsnachweis oder eine Zulassungsbescheinigung, ausgestellt durch eine belgische Behörde.

Nach Eingabe der Nummer wird geprüft, ob das betreffende Dokument im System als verloren, gestohlen oder abgelaufen gemeldet wurde. Auch eine ungültige Nummer wird erkannt. Trifft einer dieser Fälle zu, erscheint die Meldung „HIT“ mit rotem Hintergrund, was soviel bedeutet, dass das Dokument nicht in Ordnung ist. Falls alles ok ist, erscheint „NO HIT“ und der Hintergrund ist grün.

Checkdoc bietet aber noch andere Informationen an, wie z.B. eine Auflistung der Sicherheitsmerkmale für belgische Ausweisdokumente.

Checkdoc.be wurde gemeinsam vom Föderalen Dienst für Inneres, vom Föderalen Dienst für Auswärtige Angelegenheiten, Außenhandel und Entwicklungszusammenarbeit sowie von der Föderalen Polizei entwickelt und ist in den drei Landesprachen verfügbar.

Bei Verlust oder Diebstahl eines Ausweisdokuments: 00800 2123 2123!

Das geht zwar nicht automatisch online, aber auf der Webseite „stopdoc.be“ findet man eine kostenfreie Telefonnummer und Hinweise, falls Ausweis oder Reisepass verloren oder gestohlen wurde. Diese Meldung ersetzt natürlich keine Verlustmeldung bei den Behörden wie Polizei oder Gemeindeverwaltung. Die Namen beider Webseiten sind einfach zu merken, sodass man im Ernstfall schnell auf diese zurückgreifen kann.

Links:

checkdoc.be
stopdoc.be

Infos: Danny Loos, RCCU Eupen

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150