Renault Kangoo ZE und Fluence ZE

Am Elektroauto führt kein Weg vorbei. Der französische Hersteller Renault hat besonders ehrgeizige Pläne. Bis 2020 sollen rund 10 Prozent der Gesamtverkäufe von Renault Fahrzeuge mit Elektroantrieb sein.

Renault Kangoo ZE

Die Renault-Nissan-Allianz will bei den Elektroautos eine führende Rolle übernehmen und investiert rund vier Milliarden Euro in diese Technologie. Geplant sind zunächst vier Modelle, die stufenweise ab Herbst 2011 auf den Markt kommen.

Den Anfang machen der Kangoo Express ZE und der Fluence ZE. Beide basieren auf Modellen mit konventionellem Verbrennungsmotor. Der Kangoo ZE ist auf die Bedürfnisse gewerblicher Nutzer zugeschnitten. Beim Fluence ZE handelt es sich um eine Stufenhecklimousine. Beide Fahrzeuge haben eine Reichweite von rund 160 Kilometern. Die Markteinführung in Belgien erfolgt erst im Januar 2012.

Als nächstes Renault-Serienmodell mit Elektroantrieb kommt mit dem Twizy Anfang 2012 in innovativer Zweisitzer für die Stadt auf den Markt und noch im gleichen Jahr folgt mit dem ZOE das erste Renault-Elektroauto in der Kompaktklasse.

Bei der Vorstellung der Renault-Elektroautos Kangoo und Fluence in Brüssel sprachen wir mit Christine Tissot (Projekt-Manager Elektrofahrzeuge bei Renault) über Marktchancen, Strategien, Batterietechnik und Preise für Elektroautos.

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150