BPM Vol. 109 mit Noah Riedel und René Pezzé: Nachtschicht

Wer Goa, Psychedelic Trance und Techno mag, wird diese Bar lieben: die "Nachtschicht" in Aachen. Hier gibt es nicht nur gute Musik, sondern auch gute Drinks zu fairen Preisen - und das alles in einzigartiger Atmosphäre. Bei BPM am 3. November stellen Betreiber Noah Riedel und Künstler René Pezzé die Nachtschicht vor.

"Nachtschicht" in Aachen (Bild: privat)

"Nachtschicht" in Aachen (Bild: privat)

Seit rund einem Jahr schmeißt Noah Riedel gemeinsam mit seinem Kollegen Alexander Weyer in der Mostardstraße 15 in Aachen die „Nachtschicht“. Wer auf der Suche nach einem guten Cocktail in außergewöhnlichem Ambiente ist, ist hier goldrichtig. Mittlerweile ist die Bar zu einem beliebten Treffpunkt geworden, ganz besonders bei Liebhabern von Goa, Psychedelic Trance und Techno.

Die Bar besticht aber vor allem auch durch ihre außergewöhnliche Optik. Vor allem die Schwarzlicht-Deko macht die Nachtschicht zu einem echten Hingucker. Mit viel Liebe zum Detail wurde die Bar von lokalen Künstlern eingerichtet, allem voran von René Pezzé, der in der Region nicht nur als Künstler und Event-Designer bekannt ist, sondern auch als DJ. Seit rund 20 Jahren legt er schon auf, spielt House als „Hugo Bass“ oder auch Psychedelic Trance als „K4li2“, und steht hier und da auch schonmal in der Nachtschicht an den Turntables.

Im Interview stellen René Pezzé und Noah Riedel die Nachtschicht ausführlich vor. Das Set im Anschluss kommt vom Betreiber höchstpersönlich. Unter dem Namen „N.taktet“ legt Noah Riedel seit rund einem Jahr nämlich ebenfalls auf und steht dementsprechend im eigenen Laden nicht nur hinter der Theke, sondern auch regelmäßig hinterm Mischpult.

mg/ake

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150