BPM Vol. 191 mit David J. Miller

BPM am 16. Mai mit einem Set von David Müller aka David J. Miller aus St. Vith

David J. Miller

David Müller aka David J. Miller (Bild: privat)

Eigentlich wäre David J. Miller diese Woche zum ersten Mal mit einem Live-Set beim Eupen Musik Marathon am Start gewesen. Am Sonntag sollte er von 14 bis 16 Uhr das Opening auf der Electro-Stage spielen, gefolgt von Le Loup Blanc, Blossom Culture und Aetius Boutefoy. Aufgrund der Corona-Krise wurde die Veranstaltung jedoch leider abgesagt.

Als kleines Trostpflaster gibt’s deshalb am Samstag einen Miller-Mix bei BPM. Wenn ihr ihn dieses Wochenende schon nicht sehen könnt, dann also zumindest hören.

Vorbereitet hat er ein Set, für das er seine komplette MP3-Sammlung durchforstet hat. „Ich hatte während der letzten Wochen die Zeit, nochmals meine digitale Library zu entstauben. Dabei habe ich einige House- und Technotracks entdeckt, die mich an meine Jugendzeit erinnern lassen. Die Zeit, als die belgische Clubszene noch so richtig boomte“, schreibt er dazu.

Der Mix ist eine Kombination aus alt und neu: Neben Indie Dance à la Gerd Janson (Running Back Records) und Lauer (Permant Vacation u.a.) bietet er eine kleine Retrospektive auf Clubhits der 80er und 90er wie „Brazil“ von Spectrum oder „Ride On The Rythm“ von Victor Romeo. Melodiöser Techno trifft auf emotionale House-Music!

Melanie Ganser