BPM Vol. 53 mit GrenzDruck

Bekannt als Label, bekannt für ihre Podcasts und natürlich auch für ihre Partyreihe "Kammerflimmern": die Jungs vom Aachener Kollektiv GrenzDruck. Am 7. Oktober besuchen drei von ihnen uns im Studio: Moritz Abel aka Karl Kaiser, Daniel Fichtner vom DJ-Duo DeepMindDirection und Gregory Mentior aka GPollon.

Moritz Abel aka Karl Kaiser, Daniel Fichtner (DeepMindDirection) und Gregory Mentior aka GPollon

Moritz Abel aka Karl Kaiser, Daniel Fichtner (DeepMindDirection) und Gregory Mentior aka GPollon

Als Veranstalter und nicht zuletzt auch als Label hat sich das Aachener Kollektiv GrenzDruck in der Region schon lange einen Namen gemacht. Mit ihrer Partyreihe „Kammerflimmern“ waren sie auch schon in den Eupener Katakomben zu Gast. In regelmäßigen Abständen veröffentlicht die Truppe außerdem auch Sets auf ihrem Soundcloud-Account – in erster Linie von DJs aus der Region.

Gegründet wurde das Kollektiv im September 2015 von fünf DJs und Techno-Fanatikern aus dem Aachener Raum – und zwar mit dem Ziel, eine neue Anlaufstelle für elektronische Musik zu schaffen und der Region neue musikalische Kulturvielfalt zu bieten. Dafür wird immer wieder auch mit anderen Kollektiven zusammengearbeitet – vor allem dann, wenn es um Veranstaltungen geht. Der kontinuierliche Ausbau des Netzwerkes ist und bleibt ein wichtiger Punkt auf der GrenzDruck-Agenda.

In den letzten zwei Jahren konnte das Team auch schon um einige Unterstützer vergrößert werden – zum harten Kern gehören mittlerweile sieben Mitstreiter. Drei von ihnen haben uns im Studio besucht: Daniel Fichtner, der das Kollektiv mitbegründet hat und der bei GrenzDruck für Design und Artworks zuständig ist, Moritz Abel aka Karl Kaïser, ebenfalls Gründungsmitglied und vorrangig für die Technik und Planung zuständig, und Gregory Mentior aka GPollon, der seit knapp einem Jahr dabei und der einzige Ostbelgier im Bunde ist.

Mit ihnen haben wir über die Entstehungsgeschichte, das Label, die Veranstaltungen und nicht zuletzt auch über die Zukunft von GrenzDruck gesprochen, denn so viel vorweg: Die Jungs arbeiten derzeit am Aufbau eines eigenen Musikstudios in Aachen.

Im Anschluss gibt’s dann noch ein einstündiges Set von DeepMindDirection (DMD) – ein DJ-Duo, das 2013 von unserem Studiogast Daniel Fichtner und Robin Staerk gegründet wurde, und vorrangig Acid-Techno auflegt. Und übrigens: Das GrenzDruck-Kollektiv wird uns auch noch in den kommenden Wochen mit Musik versorgen – auf dem Programm stehen unter anderem noch zwei Sets von unseren anderen beiden Studiogästen: Karl Kaiser und GPollon.

mg/ake - Bild: privat

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150