Chansons, Lieder und Folk: Brel-Hommage von Maurane, neue CDs von Paul Simon und Wenzel

Im Mai starb Maurane, eine der größten Chansonsängerinnen unseres Landes. Ihre letzte Arbeit war eine Hommage an Jacques Brel. Das Album erscheint jetzt posthum, eine ergreifende Erinnerung an zwei bedeutende Künstler Belgiens - Jacques Brel und Maurane.

Maurane

Die Sängerin Maurane (Bild: Virginie Lefour/Belga)

Wer acht Mal (!) den Preis der Deutschen Schallplattenkritik gewonnen hat, darf ohne Zögern als einer der wichtigsten Liedermacher bezeichnet werden: Wenzel. Mit „Wo liegt das Ende dieser Welt“ erscheint im Herbst ein neues Album. Hintersinnig poetische Texte in musikalisch stets wechselnden und spannenden Umsetzungen lassen auch dieses Wenzel-Album zu einem weiteren Glanzstück werden.

Paul Simon nimmt seinen Abschied von der Bühne und bringt eine CD heraus mit Neuaufnahmen älterer Songs. Aus seinem umfangreichen Gesamtschaffen hat Simon weniger bekannte Titel ausgewählt und sie musikalisch neu arrangiert. „In the blue Light“ ist ein ebenso schönes wie anspruchsvolles Album.

Am Samstag, 20. Oktober, stellt Jens Rosteck im Foyer des Jünglingshauses Eupen die Biographie von Joan Baez vor. „Porträt einer Unbeugsamen“ ist der Abend überschrieben. Joan Baez ist und bleibt eine Künstlerin, die die Welt auch weiterhin bewegt.

Hans Reul

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150