Chansons, Lieder und Folk: CD-Neuerscheinungen von „Tango“ und „Wanderlust“

Die in Köln ansässige Band Singadjo kennt keine thematischen Grenzen. Ob die große Politik, eine unglückliche Liebe oder einfach nur der Genuss der Tasse Kaffee: Zu all diesen Themen fallen den neun Musikern Texte und Musik sein, ohne beliebig zu werden.

Chansons, Lieder und Folk - das Musikmagazin

Tango bis zuletzt“ ist der Titel des zweiten Albums von Singadjo. Hier mischen sie Latin-Klänge mit Liedermacher-Tradition und Balkan-Sounds. Dafür steht schon die Besetzung mit Gitarren, Violine, Posaune, Saxophon und mehr. Ein überbordendes, oft tanzbares Feeling mit feinster Wortakrobatik.

Miriam Green ist eine weitere Künstlerin auf dem Konstantin-Wecker-Label „Sturm und Klang“. Dabei wollte sie doch „nur“ Oboistin in einem Symphonieorchester werden. Manchmal kommt es anders als man denkt, jetzt singt sie ihre Lieder und Songs. Und das ist gut so!

Zwischen hier und jetzt“ heißt das neue Album der Wiener Sängerin Sonix. Jazzsoli stehen bei ihr und ihrer Band neben rockigen Klängen, Lyrik neben Artpop, immer überraschend.

Hans Reul

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150