Chansons, Lieder und Folk: Konzertmitschnitte der BRF-Liedernacht-Veranstaltungen

Coronabedingt ruht das Konzertleben wieder in den nächsten Wochen. Wir bieten als kleine Alternative Mitschnitte der BRF-Liedernächte aus den 1980er, 1990er und 2000er Jahren an.

1992 zeichnete der BRF in Bütgenbach/Worricken den österreichischen Liedermacher Ludwig Hirsch mit der BRF-Ehrenantenne aus.

2005 erhielt Wolfgang Niedecken die BRF-Ehrenantenne und präsentierte sein Soloprogramm in St.Vith. Neun Jahre zuvor war mit Gerd Köster ein anderer Kölner Preisträger unseres Liedermacherpreises.

Außerdem hören wir Auszüge aus den Programmen von Barbara Thalheim (1993), Manfred Maurenbrecher (2008 , Awatinas (1988) und dem Trio Christiane Stefanski, André Klénes und Jacques Stotzem (2008).

Ze vill Jepäck
(G.Köster)
Gerd Köster
BRF-PROD.

Despierta Bolivia
(Awatinas)
Awatinas
BRF-PROD.

Souper mit Juliette
(B.Thalheim/Pacalet)
Barbara Thalheim
BRF-PROD.

Unger Krahnebäume
(W.Niedecken)
Wolfang Niedecken
BRF-PROD.

Nicht früher
(M.Maurenbrecher)
Mandred Maurenbrecher
BRF-PROD.

Colour of Turner
(J.Stotzem/A.Klénes)
Jacques Stotzem & André Klénes
BRF-PROD.

Vivre comme avant
(C.Stefanski)
Christian Stefanski
BRF-PROD.

A rainy day in Hokkaido
(J.Stotzem)
Jacques Stotzem
BRF-PROD.

Komm grosser schwarzer Vogel
(L.Hirsch)
Ludwig Hirsch
BRF-PROD.

Hans Reul