Chansons, Lieder und Folk: Noth und die meditative Neugier auf einen Spießer

Was wissen wir schon über Menschen, die strebsam-leise ihr Leben in Pflichterfüllung ersticken? Die gut und unauffällig funktionieren, aber meistens nur für andere und selten für sich?

Luis Schwamm und Linus Kleinlosen sind Noth (Bild: Rebecca Kraemer)

Luis Schwamm und Linus Kleinlosen sind Noth (Bild: Rebecca Kraemer)

Einem solchen Menschen sind Linus Kleinlosen und Luis Schwamm begegnet: Arndt. Und die zwei – sie nennen sich Noth – sind neugierig geworden, auf das Leben hinter seinem Leben. Ihre Neugier ist in einem Konzeptalbum gemündet: „Die Wahrheit über Arndt“.

In zehn teils funkelnden, teils meditativen Episoden tauchen wir mit Noth ein in das Leben jenes Arndt – es ist ein Liedermacher-Musical, in dem sich jeder irgendwo selbst entdecken kann.

Außerdem:

  • Das Surf-Chanson-Album „Dark Roses“ von Donna Blue
  • David Lübke Quartett erhält den Dieter-Wasilke-Folk-Förderpreis
  • Musik eines Medizinmanns: „Nackig unterm Mond“ von iske
  • Würdigung der Folk- und LGBTIQ*-Ikone Norma Tanega
  • Vom Riverdance zu Americana: Ryan Sheridan
  • Laura Liebeskind: Das Glück … kann ein Stahlbad sein

Markus Will