Chansons, Lieder und Folk: Duncan und sein eleganter Elektro-Klassik-Songwriter-Pop

Wann liest man schon mal, dass auf der Platte eines Pop-Künstlers dessen Eltern Geige spielen? Beim Schotten Christopher Duncan kein Thema: Er kommt aus gutmusikalischem Hause und ist mit seiner Herkunft im Reinen.

Christopher Duncan (Bild: PIAS)

Christopher Duncan (Bild: PIAS)

Trotzdem ist erst „Alluvium“, sein fünftes Album, sein erstes „positives“ geworden. Es klingt genauso melancholisch wie seine vorherigen. Und wunderschön.

Außerdem:

  • Belgiens Songwriter-Wunderkind (1): Neuer Song von Meskerem Mees
  • Belgiens Songwriter-Wunderkind (2): Der mysteriöse Loverman und sein neuer Dark-Folk-Geniestreich
  • Botschafter der Harmonika seit 35 Jahren: Mike Stevens und sein neues Album „Breathe In The World, Breathe Out Music“
  • Singer-Songwriter-Neuheiten zwischen Pop und Elektro von Alice Boman, Lykke Li, Monako & Vagabon, Quinn Christopherson

Markus Will