Chansons, Lieder und Folk: Ronja Maltzahn zu Gast mit neuem Album „Heimweh“

Wie fühlt sich Heimweh an, wenn man nicht weiß, wohin man gehört? Oder wenn man sich überall zu Hause fühlt? Auf ihrem dritten Album geht Sängerin, Komponistin, Multiinstrumentalistin und Lyrikerin Ronja Maltzahn den Spuren nach, die sie dazu bewegt haben, ein Leben auf Tour zu führen und überall Musik zu machen, wo sie Freunde hat oder neue finden will.

Ronja Maltzahn

Ronja Maltzahn (Bild: Mosaik Music Promotion)

Im Interview auf BRF1 erzählt sie von den Ideen hinter ihren Texten, von der Entscheidung, erstmals durchgängig auf Deutsch zu singen, von dem, was sie im Leben bewegt, und wie sie heute darauf zurückblickt, dass sie im Frühjahr wegen „kultureller Aneignung“ von einer Veranstaltung ausgeladen worden war.

Außerdem:

• „Schïan!“ – Das 13. Album des Herbert Pixner Projekt aus Südtirol ist weltgewandte Volksmusik der Meisterklasse

• „Going Places“ – Josh Rouse findet in Spanien zur organisch-lockeren Gitarrenmusik zurück, mit Südstaaten-Twang und Memphis-Sounds

Markus Will