Jazztime: Max Freytag Trio gastiert am 4. Oktober im Kukuk und Neues von JazzHausMusik

Der Kölner Pianist Max Freytag stellt am Freitag, den 4. Oktober mit seinem Trio sein neues Album im Kukuk (Altes Deutsches Zollhaus Köpfchen) vor. Außerdem bringt das Label JazzHausMusik vier neue CDs heraus.

Max Freytag Trio (Pressebild)

Max Freytag Trio (Pressebild)

Max Freytag begann seine musikalische Laufbahn als Bassist in einer Indie-Rock-Band, fand dann aber zum Klavier, improvisierte und bald entstanden erste kleine Stücke, die sich zwischen Filmmusik, Jazz und Pop bewegen.

Seit 2018 spielt Freytag im Trio mit Kontrabass und Schlagzeug. Seine Kompositionen zeichnen sich durch eingängige Melodien, mal swingend, mal balladesk aus. Das Konzert im Kukuk am 4. Oktober beginnt um 20 Uhr.

Außerdem stellen wir folgende neue CDs des Labels JazzHausMusik vor:

  • Leon Maria Plecity: Otherworld
  • Lisa Hoppe‘s Third Reality: The mighty Unlikely
  • Sascha Ley – Laurent Payfert: It‘s Alright To Be Everywhere
  • Die Parazäros: La Cachaca

Clumsy Waiter
(M.Freytag)
Max Freytag Trio
Eigenproduktion

Picasso Fish Island
(M.Freytag)
Max Freytag Trio
Eigenproduktion

The End Of A Voyage
(L.M.Plecity)
Leon Maria Plecity
JazzHausMusik

Fear Of Rejection
(L.M.Plecity)
Leon Maria Plecity
JazzHausMusik

Extraterrestials Calling Home
(L.Hoppe)
Lisa Hoppe’s Third Reality
JazzHausMusik

You Don’t Know (What Love Is)
(G.DePaul/D.Raye)
Lisa Hoppe’s Third Reality
JazzHausMusik

It’s Alright To Be Everywhere
(Ley/Payfert)
Sascha Ley & Laurent Payfert
JazzHausMusik

Departure
(Ley)
Sascha Ley & Laurent Payfert
JazzHausMusik

Kama de Shrekens
(J.P.Gonzalez-Tobon)
Die Parzäros
JazzHausMusik

Madera negra
(J.Chavez)
Die Parzäros
JazzHausMusik

Hans Reul

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150