Jazztime: Live in Concert

Jazz live: In der konzertfreien Zeit stellen wir historische Konzertmitschnitte vom Montreux und vom Montreal Jazzfestival vor.

Retro-Mikrofon auf der Bühne

© Bildagentur PantherMedia / duha127

Montreux, Zürich, Montreal und Luxemburg sind die Stationen unserer „virtuellen“ Konzertreise.

Aus Zürich stammen zwei Mitschnitte: 1964 gastierte das Dave Brubeck Quartet feat. Paul Desmond im dortigen Kongresshaus und 1961 das Ray Charles Orchestra. Dabei stand nicht nur der Ray-Charles-Klassiker „Hit the road Jack“, sondern auch eine grandiose Big Band Version von Quincy Jones‘ „The birth of the Band“ auf dem Programm.

Vom Montreux Jazzfestival 1967 hören wir einen Auszug aus dem Konzert des Charles Lloyd Quartetts mit dem jungen Keith Jarrett am Klavier. Das Trio Charlie Haden – Joe Henderson – Al Foster gastierte 1999 beim Montreal Festival und Brad Mehldau spielte 2010 ein Solokonzert in Luxemburg.

Take five
(P.Desmond)
Dave Brubeck Quartet
TCB MUSIC

Love ship
(C.Lloyd)
Charles Lloyd Quartet
TCB MUSIC

Margie
(C.Conrad/J.R.Robinson/B.Davis)
Ray Charles Orchestra
TCB MUSIC

Hit the Road, Jack
(P.Mayfield)
Ray Charles Orchestra
TCB MUSIC

The birth of a band
(Q.Jones)
Ray Charles Orchestra
TCB MUSIC

In the moment
(C.Haden)
Charlie Haden / Joe Henderson / Al Foster
VERVE

My favorite things
(R.Rodgers/O.HammersteinII)
Brad Mehldau
NONESUCH

Hans Reul

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150