Jazztime: Jazz à Verviers 2020

Vom 10. bis 26. September findet das Festival "Jazz à Verviers" statt. Sechs Termine mit Konzerten in Verviers, St. Vith und Malmedy erwarten die Jazzliebhaber.

Das Giuseppe Millaci & Vogue Trio (Bild: Dani Oshi)

Das Giuseppe Millaci & Vogue Trio (Bild: Dani Oshi)

Ein italo-belgo-französisches Trio gastiert zum Auftakt von „Jazz à Verviers“ am Donnerstag, dem 10. September, im Triangel St.Vith: das Giuseppe Millaci & Vogue Trio. Das Trio spielt auch am Samstag, dem 12. September, im Jünglingshaus Eupen.

In diesen außergewöhnlichen Zeiten ist es naheliegend, dass das Festivalprogramm sich hauptsächlich auf belgische Jazzmusiker konzentriert. So sind „Houben & Son“ am 11. September im Mode- und Wollmuseum in Verviers zu Gast, Toine Thys & Marine Horbaczewski am 12. September an gleicher Stelle und Anne Wolf am 18. September im Triangel St.Vith. An diesem Abend ist auch das Duo „Chavet“ dabei.

Am 25. September gibt es Gipsy Jazz mit Alexandre Cavaliere im Espace Duesberg (Verviers) und am 26.September geht es im Malmundarium mit den Vipers Rhythm zurück in die 1930er Jahre.

In der Jazztime stellen wir das Programm von Jazz à Verviers vor. Außerdem gibt es eine Reportage von Horst Senker zu einem Blind-Date-Konzert mit Pascal Schumacher und Luciano Biondini.

Blind-Date-Konzert mit Pascal Schumacher und Luciano Biondini (Bild: Gerhard Richter)

Blind-Date-Konzert mit Pascal Schumacher und Luciano Biondini (Bild: Gerhard Richter)

Timeless
(Millaci)
Giuseppe Millaci & Vogue Trio
Hypnote Rec.

Camel Ride
(G.Houben)
Houben & Son
Igloo

Circular Chant
(S.Houben)
Houben & Son
Igloo

Lullaby Of Gounguin
(T.Thys)
Toine Thys Trio
Igloo

L‘Aube
(Chavet)
Daniel Chavet
Mudac Prod.

Légitime Désir
(A.Wolf)
Anne Wolf Quatuor
Igloo

Improvisation
(Biondini/Schumacher/Düppe)
Biondini-Schumacher-Düppe-Trio
Eigenprod.

Hans Reul