Jazztime: Joachim Caffonnette mit neuem Album in Eupen und St. Vith

Der Brüsseler Pianist Joachim Caffonnette ist erst 31 Jahre alt und schon einer der Großen im zeitgenössischen belgischen Jazz. Nach Alben in Quintett- und Trio-Besetzung hat er nun sein drittes Langwerk veröffentlicht, „Bittersweet Times“, dafür ein Sextett gebildet und das Ganze umbenannt zu Joachim Caffonnette Extended.

Joachim Caffonnette (Bild: ©Anty D)

Joachim Caffonnette (Bild: ©Anty D)

Joachim Caffonnette Extendend stellen ihr Album live in Ostbelgien vor, in kleiner Besetzung (mit Jasen Weaver, Kontrabass und Noam Israeli, Schlagzeug):

Außerdem: Der Niederländer Phil Martin (Timothy van der Holst) und seine Jazzinvaders lassen mit den verbliebenen Mitgliedern von Azymuth den brasilianischen Fusion-Jazz wieder aufleben und zeigen sich mit ihrem gemeinsamen Spontan-Werk „Last Summer in Rio“ in bester Tanz- und Sommerlaune.

Dazu: Gaspar Claus, der Allround-Magier mit dem Cello, und ein erster Höreindruck vom neuen Album des belgischen Jazz-Gitarristen Lorenzo Di Maio, „Arco“.

Bittersweet Times
(J.Caffonnette)
Joachim Caffonnette Extended
Hypnote Records

The 6 A.M Crosspath
(J.Caffonnette)
Joachim Caffonnette Extended
Hypnote Records

Any Where Out Of The World
(J.Caffonnette)
Joachim Caffonnette Extended
Hypnote Records

Avenida das Mangueiras
(J.R.Bertrami/A.Malheiros/I.Conti)
The Jazzinvaders
Unique Records

Circo Marimbondo
(M.Nascimento/R.Bastos)
The Jazzinvaders
Unique Records

Jazz Carnival
(J.R.Bertrami/A.Malheiros/I.Conti)
The Jazzinvaders
Unique Records

Turn Left
(L.Mays/P.Metheny/P.Broekhuizen/ B.Busstra)
The Jazzinvaders
Unique Records

Une foule
(G.Claus)
Gaspar Claus
InFiné

The End and the Beginning
(L.DiMaio)
Lorenzo Di Maio
Igloo Records

A Lifetime Together
(C.Stigers/L.Goldings)
Curtis Stigers
Emarcy

Markus Will