Jazztime: Belgisch-niederländische Traumfahrt mit Celano – Badenhorst – Baggiani

Für ihr neues Album „Carnet Imaginaire“ hat sich das Trio Guillermo Celano, Joachim Badenhorst und Marcos Baggiani zum Quartett erweitert und ihren niederländischen Freund und Pianisten Wolfert Brederode hinzugezogen. Auf den Bass haben sie trotzdem wieder verzichtet.

Cover: Carnet Imaginaire

Die Musiker, die aus unterschiedlichen Stilrichtungen kommen (Badenhorst zum Beispiel kommt vom Klezmer) spielen hier auf eine Weise zusammen, die alle Grenzen fließend machen, sie von bekannten Mustern und Rhythmen in freies improvisiertes Spiel gleiten lässt und von dort weiter in andere kulturelle Topoi.

Außerdem:

• Joachim Staudt & Axel Kühn als „Duo Mosaik“

• Witzel/Beirach/Scheuber/Oetz: am 1. April im Alten Schlachthof Eupen

• Dave Gisler Trio auf Raumfahrt mit Jaimie Branch und David Murray

• Portugals große Sängerin Dulce Pontes hat mit „Perfil“ einen neuen Klassiker der portugiesischen Musik erschaffen

Markus Will