Jazztime: Osterwunder oder Mark Turners Rückkehr von den Sternen

Der Blick in den Weltraum macht so manche Sorge klein, die auf Erden überirdisch groß erscheint.

"Return From The Stars" von Mark Turner (Cover: ECM)

Cover: ECM

Das neue Album „Return From The Stars“ von Tenorsaxophonist Mark Turner kommt so besehen mit einer Botschaft zu uns, die gut zur österlichen Agenda passt: Was immer da draußen sein mag – das Leben ist schon hier. Und wird es bleiben.

Außerdem:

  • Alle Jahre wieder: Die „Easter Suite“ von Oscar Peterson in der Neufassung von Kordes Tetzlaff Godejohann
  • Innehalten: Ulita Knaus und Jeff Cascaro vertonen die Lyrikerin Ella Wheeler Wilcox
  • Wiederbelebt: Sun Ra und seine ägyptische Kooperation mit Salah Ragab
  • Heilsam: Sanfte Friedensbotschaften des Aachener Pianisten Simon Oslender auf „Peace of Mind“

Markus Will