Klassikzeit: Senza Voce: Instrumentalmusik aus Italien

Italienische Musik des 19. Jahrhunderts ist für die meisten Musikliebhaber gleichbedeutend mit Oper. Nicht zu Unrecht, denn die Oper spielte in jener Zeit die herausragende Rolle. Aber es gibt auch interessante kleine instrumentale Kostbarkeiten.

Klarinette

Illustrationsbild: Pixabay

Gioacchino Rossini beschloss mit 39 Jahren, das Komponieren vorerst einmal einzustellen und sich den kulinarischen Genüssen zuzuwenden. Allerdings kehrte er dann doch wieder zur Musik zurück und schrieb seine sogenannten „Péchés de Vieillese“. Neben zahlreichen Liedern finden wir auch einige Klavierstücke.

Saverio Mercadante war in erster Linie Opernkomponist. Vor allem ins seiner Jugend schrieb er zahlreiche Flötenkonzerte, die an Virtuosität kaum zu überbieten sind und ihm den Beinamen Paganini der Flöte einbrachten.

Die Klarinette hat es immer wieder den italienischen Komponisten angetan. Kleine Juwelen von weniger bekannten Komponisten wie Leone Sinigaglia oder Vater und Sohn Busoni lassen aufhorchen.

Introduzione, Largo, Tema mit Variationen für Flöte und Orchester
(S.Mercadante)
Czech Chamber Philharmonic Orchestra
Ltg. Patrick Gallois, Flöte
NAXOS

Premiere montée et descente
Deuxième montée et descente
Premiere gamme chinoise: montée et descente
aus „Péchés de vieillesse“
(G.Rossini)
Allessandro Marangoni, Klavier
NAXOS

Rêverie pastorale
(F.Busoni)
Sergio Bosi, Klarinette
Riccardo Bartoli, Klavier
NAXOS

Andante con moto in E-Moll Op. 10
(F.Busoni)
Sergio Bosi, Klarinette
Riccardo Bartoli, Klavier
NAXOS

12 Variazioni sopra un tema di Schubert Op. 19
(L.Sinigaglia)
Sergio Bosi, Klarinette
Riccardo Bartoli, Klavier
NAXOS

Concerto für zwei Flöten in D-Dur
(S.Mercadante)
Patrick Gallois, Flöte
Kazunori Seo, Flöte II
Czech Chamber Philharmonic ORchestra
NAXOS

III. Polacca: Allegro brillante aus dem Flötenkonzert Nr. 6 in D-Dur
(S.Mercadante)
Czech Chamber Philharmonic Orchestra
Ltg. Patrick Gallois, Flöte
NAXOS

Hans Reul

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150