Klassikzeit: Barockensemble FolliArt gastiert im Alten Schlachthof Eupen

Am kommenden Sonntag, dem 16. Dezember, gestaltet das Barockensemble FolliArt das Matineekonzert um 11 Uhr im Alten Schlachthof Eupen. Wir sprachen vorab mit der Violinistin Liesbeth Nijs.

FolliArt (Bild: Veranstalter)

FolliArt (Bild: Veranstalter)

Auch wenn FolliArt ein neues Ensemble ist, können die vier Musikerinnen und Musiker auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken. Sie spielten und spielen regelmäßig mit so bekannten Orchestern wie Concerto Köln, Anima Aeterna, B’Rock, La Petite Bande oder dem Orchestre des Champs-Elysées.

Ihr Repertoire ist die Musik des Frühbarocks mit Komponisten wie Heinrich Biber, Johann Jakob Froberger oder Johann Schmelzer.

In der Klassikzeit spricht Hans Reul mit Liesbeth Nijs, die ebenfalls Violinlehrerin an der Musikakademie der Deutschsprachigen Gemeinschaft ist.

Weitere Informationen unter Alter-schlachthof.be.

Praeludium aus Partia VII
(Biber)
FolliArt
EIGENPROD.

Sonata a due for Violin, Violine and Harp
(Schmelzer)
FolliArt
EIGENPROD.

Rosenkranz Trezza aus Partita VII
(Biber)
FolliArt
EIGENPROD.

Rosenkranz Sonate 12
(Biber)
FolliArt
EIGENPROD.

Toccata für Harfe
(Froberger)
FolliArt
EIGENPROD.

-Ecce nunc benedicite dominum
– In noctibus extollite
– Benedicat te dominus ex sion
aus „Ecce nunc Benedicite“
(M.R.DeLalande)
Ensemble Aedes
Le Poème Harmonique
Ltg. Vincent Dumestre
ALPHA

I. Adagio
II. Andante
III. Adagio
IV. Presto
aus der Sonte in D-Dur für Violine, Violoncello und Basso Continuo
(G.L.Lulier)
Accademia Ottoboni
Ltg. Marco Ceccato
ALPHA

Amor, di che tu vuoi, für Sopran, Violoncello und Basso Continuo
(G.L.Lulier)
Francesca Boncompagni, Sopran
Accademia Ottoboni
Ltg. Marco Ceccato
ALPHA

V. Andante – Adagio – Allegro assai – Adagio – Presto aus dem Concerto in B-Dur
(F. Geminiani)
Café Zimmermann
ALPHA

Hans Reul

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150