Klassikzeit: Klavierrezital im Kloster Garnstock und Eifel Musicale

Am 16. März findet zum Abschluss der Euregionale Musicum im Kloster Garnstock (Baelen/Eupen) ein Konzert mit dem Preisträger des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs 1987, Johan Schmidt, und dem Klavierduo Xin Wang-Florian Koltun statt. Hans Reul traf Koltun vorab und sprach mit ihm auch über die Festival Eifel Musicale.

Johan Schmidt (Foto: Michel Dubus)

Johan Schmidt (Foto: Michel Dubus)

Unter dem thematischen Schwerpunkt „Pianistische Poesie im Dialog!“ erklingen Werke zu zwei und zu vier Händen von Franz Liszt, Frédéric Chopin und Franz Schubert.

Mit Johan Schmidt ist einer der großen belgischen Pianisten Belgiens zu Gast. Als preisgekrönter Laureat der drei bedeutendsten Klavierwettbewerbe (König Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel, Tschaikovsky Wettbewerb Moskau und Van Cliburn Competition Texas) konzertiert er regelmäßig in den großen Musiksälen der Welt.

Florian Koltun ist auch der Künstlerische Leiter der Eifel Musicale, die vom 22. März bis zum 2. Juni rund 20 Konzerte anbietet. Dabei gibt es neben symphonischen Abenden (mit dem Sinfonie Orchester Aachen) zahlreiche Klavierkonzerte und Kammermusik.

Danse russe – Chez Petrouchka – La Semaine Grasse aus „Petrouchka“ für Klavier
(I.Stravinsky)
John Schmidt, Klavier
CYPRES

1. Grave – Doppio movimento aus der Klaviersonate Nr. 2 in B-Moll Op. 35
(F.Chopin)
Maurizio Pollini, Klavier
DGG

Tempo I aus „Fantasie“ in F-Moll D940 (Op. 103)
(F.Schubert)
Malcolm Bilson, Fortepiano
ARCHIV

1. Allegto affettuoso aus dem Konzert für Klavier und Orchester A-Moll Op. 54
(R.Schumann)
Maria Joao Pires, Klavier
Chamber Orchestra Of Europe
Ltg. Claudio Abbado
DGG

2. Scherzo aus der Klaviersonate Nr. 2 in B-Moll Op. 35
(F.Chopin)
Maurizio Pollini, Klavier
DGG

Tangos
(A. Piazzolla)
Posaunenensemble des Lütticher Konservatoriums
BRF-PROD.

Hans Reul

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150