Klassikzeit: CAV&MA feiert mit einer Buchveröffentlichung 35. Geburtstag

Das "Centre d‘Art Vocale et de Musique Ancienne" und der Choeur de Chambre de Namur zählen heute zu den bedeutendsten Institutionen ihrer Art in Europa. Der Musikjournalist Serge Martin erzählt in einem neuen Buch die Chronik des Ensembles. Hans Reul traf ihn zum Interview.

Bild: BRF

Bild: BRF

Unter dem Kürzel CAV&MA ist die Einrichtung allen Freunden Alter Musik und der Chorszene bestens bekannt. CAV&MA steht für herausragende Arbeit in Sachen CD-Veröffentlichungen und Konzerten. Kurz, CAV&MA ist eine feste Größe.

Wie hat alles angefangen? Wer hat den Weg de Chores als Dirigent geprägt? Wie gehen Dirgentenausbildung und Konzerttätigkeit zusammen? Was zeichnet einen Choristen aus? Auf diese und weitere Fragen gibt Serge Martin Antworten.

Außerdem stellen wir in der Klassikzeit das Programm des Festivals von Namur vor, das wie immer seinen Schwerpunkt auf die Alte Musik legt. Darüber sprechen wir mit Bernard Foccroule, der am 8. Juli in Namur konzertiert.

Serge Martin, CAV&MA 25 ans d‘aventures musicales (versant sud)

Laudate pueri Dominum aus „Vespro della Beata Vergine“
(C.Monteverdi)
Choeur de Chambre de Namur
Cappella Mediterranea
Ltg. Leonardo Garcia Alarcon
AMBRONAY

Sicut erat aus „Magnificat“
(V.DellaBeataVergine)
Choeur de Chambre de Namur
Cappella Mediterranea
Ltg. Leonardo Garcia Alarcon
AMBRONAY

Benedictus es Dominus a 8 aus „In Festo Sanctissimae Trinitaris“
(G.Gabrieli)
La Fenice
Choeur de Chambre de Namur
Ltg. Jean Tubéry
RICERCAR

All‘augusto simulacro aus „Nabucco“
(M.Falvetti)
Cappella Mediterranea
Choeur de Chambre de Namur
Ltg. Leonardo Garcia Alarcon

AMBRONAY
Plange quasi virgo aus „Passio domini nostri Jesu Christi secundum Joannem“
(A.Scarlatti)
Millenium Orchestra
Choeur de Chambre de Namur
Ltg. Leonardo Garcia Alarcon
RICERCAR

Beauty where it is
(M.Herr)
Farice Alleman
CYPRES

Praeludium in Dur, BuxWV 131
(D.Buxtehude)
Bernard Foccroulle an der Schnitger Orgel Groningen, Martinikerk
RICERCAR

Gaillard G-Dur a 6 (42)
(O.Gibbons)
L‘Achéron
Ltg. François Joubert-Caillet
RICERCAR

Hans Reul

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150