Klassikzeit: Hornkonzerte

Der finnische Hornist Markus Maskuniity veröffentlicht eine CD mit großen Hornkonzerten.

BRF1-Musikredakteur Hans Reul

BRF1-Musikredakteur Hans Reul

Die Hornkonzerte von Camille Saint Saëns und Reinhold Glière stellt Maskuniity auf seiner neuen CD vor (Ondine). Zwei virtuose Paradewerke für jeden Hornisten. Maskuniity widmet sich aber auch mit drei weiteren Hornisten dem herrlichen Konzertstück für vier Hörner und Orchester von Robert Schumann.

Maskuniity ist übrigens Preisträger des ARD Wettbewerbs 1994 und wurde zum Brass Player of the Year in Finnland gewählt.

Außerdem hören wir Marie-Louise Neunecker im Hornkonzert von Ethel Smyth und Hermann Baumann im dritten Mozart-Konzert.

I. Allegro moderato – II. Adagio – III. Allegro non troppo aus „Morceau de concert Op. 94“
(C.Saint-Saëns)
Markus Maskuniitty, Horn
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
Ltg. Sakari Oramo
ONDINE

Allegro aus dem Konzert für Horn und Orchester Nr. 3 Es-Dur
(W.A.Mozart)
Hermann Baumann, Naturhorn
Concentus musicus Wien
Ltg. Nikolaus Harnoncourt
TELDEC

I. Allegro aus dem Hornkonzert Op. 91
(R.Glière)
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
Ltg. Sakari Oramo
ONDINE

I. Lebhaft – II. Romanze – III. Sehr lebhaft aus dem Konzertstück für 4 Hörner und Orchester Op. 86
(R.Schumann)
Markus Maskuniitty, Horn
Martin Schöpfer, Kristofer Öberg, Monica Berenguer Caro, Horn
Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
Ltg. Sakari Oramo
ONDINE

Allegro moderato aus dem Konzert für Violine, Horn und Orchester
(E.Smyth)
Marie Luise Neunecker, Horn
Saschko Gawriloff, Violine
Radio-Philharmonie Hannover des NDR
Ltg. Uri Mayer
KOCH SCHWANN

Hans Reul

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150