Klassikzeit: CD-Neuerscheinungen mit Violinkonzerten

"Skandinavisches" von Jean Sibelius und Allan Pettersson, "Ungarisches" von Bela Bartok und eine Werkschau des Belgiers Eugène Ysaÿe.

Königin-Elisabeth-Wettbewerb für Violine 2013

Illustrationsbild: Laurie Dieffembacq/Belga

Der Violinist Christian Tetzlaff legt zum zweiten Mal eine Aufnahme des berühmten Violinkonzerts von Jean Sibelius vor, eine sehr bewegende Einspielung, die ohne Pathos daherkommt. Eine echte Entdeckung ist die Produktion des Violinkonzerts Nr. 2 des Schweden Allan Pettersson mit dem Solisten Ulf Wallin.

Fünf CDs umfasst eine Box mit neuen und älteren Aufnahmen der Werke von Eugène Ysaÿe. Das „Tribute to Ysaÿe“ umfasst aber auch Werke von Lekeu, Debussy, Chaussson und Franck.

Die vorgestellten CDs:

  • Christian Tetzlaff & DSO Berlin: Sibelius und Beethoven (Ondine)
  • Ulf Wallin & Norrköping Symphony Orchestra: Allan Pettersson (BIS)
  • Diverse Interpreten: A Tribute to Ysaÿe (Fuga Libera)
  • Baiba Skride & WDR Sinfonieorchester Köln: Bartok (Orfeo)

I. Allegro moderato aus dem Violkonzert in D-Moll Op. 47
(J.Sibelius)
Christian Tetztlaff, Violine
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Ltg. Robin Ticciati
ONDINE

Cantando (Fig. 117) aus dem Konzert Nr. 2 für Violine und Orchester
(A.Pettersson)
Ulf Wallin, Violine
Norrköping Symphony Orchestra
Ltg. Christian Lindberg
BIS

Amitié, für zwei Violinen und Orchester Op. 26
(E.Ysaÿe)
Lorenzo Gatto, Violine
Yossif Ivanov, Violine
Brussels Philharmonic
Ltg. Stéphane Denève
FUGA LIBERA

Friss (Allegretto moderato) aus der Rhapsodie Nr. 1 für Violine und Orchester BB94b, Sz 87
(B.Bartok)
Baiba Skride, Violine
WDR Sinfonieorchester Köln
Ltg. Eivind Aadland
ORFEO

Hans Reul

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150