Klassikzeit: Bläserphilharmonie Aachen präsentiert neues Konzertprogramm

Am Samstag, den 30. November und Sonntag, den 1. Dezember gibt die Bläserphilharmonie Aachen zwei Konzerte in der Aula der RWTH Aachen. Das Ensemble steht diesmal unter der Leitung der Gastdirigentin Isabelle Ruf-Weber. Sie ist gemeinsam mit dem ostbelgischen Posaunisten Arnold François (Mitglied der Bläserphilharmonie) zu Gast bei Hans Reul in der Klassikzeit.

Hans Reul, Isabelle Ruf-Werber und Arnold François (Bild: Renate Ducomble/ BRF)

Hans Reul, Isabelle Ruf-Werber und Arnold François (Bild: Renate Ducomble/ BRF)

Seit 2013 gibt es die Bläserphilharmonie Aachen. Ein symphonisches Blasorchester, das sich zum größten Teil aus Studierenden der RWTH zusammensetzt, aber in dem auch einige Musiker aus Ostbelgien, unter anderem der Posaunist Arnold François mitwirkt.

Das Programm des Orchesters ist der symphonischen Blasmusik gewidmet, dafür stehen auch die Namen der Schweizer Komponisten Oliver Waespi und Franco Cesarini. Der Chefdirigent der Bläserphilharmonie Tobias Haussig hat für diese Konzertphase die Schweizer Dirigentin Isabelle Ruf-Weber eingeladen.

Infos unter blaeserphilharmonie-aachen.de.

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150