Klassikzeit: Mehr als „nur“ der Hitchcock-Komponist: Bernard Herrman

Sein Name ist für immer mit den Thrillern von Alfred Hitchcock verbunden: Bernard Herrman. Er komponierte die Musik zu Filmklassikern wie Psycho, Vertigo, Marnie, Der Mann, der zu viel wusste und North by Northwest. Jetzt erscheint eine CD mit Kammermusik und Orchesterwerken von Bernard Herrman.

Violine (Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / Frank Fischer)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / Frank Fischer

Mit Bernard Herrmans Musik assoziiert man gleich Bilder: Das Kreischen der Streicher lässt uns an die Duschszene von Psycho denken, bei „Scéne d’amour“ sehen wir gleich James Stewart und Kim Novak als Liebespaar in Vertigo.

Herrman schafft Bilder und das ist nicht die schlechteste Qualität eines Komponisten. Aber er hat auch einige Werke der sogenannten absoluten Musik geschaffen.

Beim Label Naxos erscheint jetzt eine CD mit Herrmans Klarinettenquintett „Souvenirs de voyage“ und einer Streichersuite nach „Psycho“.

The knife aus „Psycho“ -Suite für Streicher
(B.Herrmann)
Los Angeles Philharmonic
Ltg. Esa-Pekka Salonen
SONY MUSIC

„Psycho“ – A narrative for String Orchestra
(B.Herrmann)
Post Classical Ensemble
Ltg. Angel Gil-Ordonez
NAXOS

I. Prelude aus „Vertigo“ – Suite
(B.Herrmann)
Los Angeles Philharmonic
Ltg. Esa-Pekka Salonen
SONY MUSIC

III. Liebesszene aus „Vertigo“ – Suite
(B.Herrmann)
Los Angeles Philharmonic
Ltg. Esa-Pekka Salonen
SONY MUSIC

I. Lento: Molto tranquillo aus „Souvenirs de voyage“
(B.Herrmann)
David Jones, Klarinette
Netanel Draiblate, Eva Cappelletti, Violine
Philippe Chao, Viola
Benjamin Capps, Cello
NAXOS

II. Berceuse: Andante / III. Andantino: Canto amoroso aus „Souvenirs de voyage“
(B.Herrmann)
David Jones, Klarinette
Netanel Draiblate, Eva Cappelletti, Violine
Philippe Chao, Viola
Benjamin Capps, Cello
NAXOS

Prelude / Blues aus „Taxi Driver“
(B.Herrmann)
Los Angeles Philharmonic
Ltg. Esa-Pekka Salonen
SONY MUSIC

Hans Reul