Klassikzeit: Interview mit Jean-Philippe Collard-Neven – Artist in Residence des OstbelgienFestivals

Am Sonntag, 11. Juni findet im Kloster Heidberg um 20:00 Uhr das erste Konzert des "artist in residence" des OstbelgienFestivals 2017 Jean-Philippe Collard-Neven statt. Mit seinem Ensemble "Fête étrange" stellt er Eigenkompositionen vor. Hans Reul traf Jean-Philippe Collard-Neven vorab zum Interview.

Jean-Philippe Collard-Neven mit seinem Ensemble "Fête étrange"

Jean-Philippe Collard-Neven mit seinem Ensemble "Fête étrange"

Der Lebenslauf von Jean-Philippe Collard-Neven ist eher als ungewöhnlich zu bezeichnen: Er ist Pianist und Komponist, sein Repertoire umfasst sowohl klassische als auch zeitgenössische Musik, Jazz, Improvisation, Elektronische Musik, Theater-, Ballett- und Filmmusik.

Die Musik wurde ihm in die Wiege gelegt. Schon als Kind lernte er auf seines Vaters Knien erste Jazzmelodien kennen und begann zu improvisieren, indem er Filmmusiken nachspielte, die ihn so begeistern konnten. Durch seine bis heute anhaltende Offenheit und Leidenschaft für alle Genres lässt er sich nicht in eine bestimmte musikalische Ecke drängen.

Musik ist für ihn ein instinktives und natürliches Geschehen. Jede Stilrichtung, die ihn innerlich berührt, verdient es in seinen Augen, gespielt zu werden.

Mit 18 Jahren gewann Jean-Philippe Collard-Neven 1993 den Dexia-Wettbewerb als Pianist, zehn Jahre später erhielt er von der Vereinigung belgischer Komponisten die FUGA-Trophäe für sein Engagement für die belgische Musik unserer Tage. Zahlreiche Auszeichnungen sollten folgen.

Jean-Philippe Collard-Neven tritt regelmäßig in Europa, Amerika, Japan, Asien, Kanada, Nordafrika auf. Derzeit ist Collard-Neven Professor für Kammermusik und Improvisation am Königlichen Konservatorium Mons.

Weitere Informationen auf der Webseite des OstbelgienFestivals.

Northern light
(J.P.Collard-Neven)
Jean-Philippe Collard-Neven
FLAU

To my father
(J.P.Collard-Neven)
Jean-Philippe Collard-Neven
Jean-Louis Rassinfosse
Quatuor Debussy
RADIO FRANCE

Autour de Maurice
(J.P.Collard-Neven)
Jean-Philippe Collard-Neven
Jean-Louis Rassinfosse
Quatuor Debussy
RADIO FRANCE

Regarde
(J.P.Collard-Neven)
Jean-Louis Rassinfosse, Double-Basse
Jean-Philippe Collard-Neven, Klavier
FUGA LIBERA

Achille in Marciac
(J.P.Collard-Neven)
Jean-Philippe Collard-Neven
Jean-Louis Rassinfosse
Quatuor Debussy
RADIO FRANCE

Hans Reul - Bild: OstbelgienFestival

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150