Oldieshow: 1985

Alfried Schmitz hört mit Ihnen zurück ins Jahr 1985, blickt auf die US-Billboard-Charts und wird einige Nummer-Eins-Hits von damals spielen.

BRF1-Moderator Alfried Schmitz

BRF1-Moderator Alfried Schmitz

Es war ein besonderes Jahr, weil es für 17 Bands, Interpretinnen und Interpreten das erste Mal war, dass sie es in den USA, dem weltweit wichtigsten Musikmarkt, auf den Spitzenplatz schafften. Darunter die britisch-amerikanische Band „Foreigner“, „Tears For Fears“, „Dire Straits“, „Huey Lewis and the News“, „Mr. Mister” oder John Parr.

1985 war also in den US-Charts das Jahr der Nummer-Eins-Premieren.

In drei Fällen waren es Songs, die speziell für Kino-Kassenschlager des Jahres 1985 geschrieben wurden.

Interessant ist auch, dass vor allem viele Musiker aus dem fernen Großbritannien auf den Spitzenpositionen der US-Charts zu finden waren. Ein Phänomen, das sich fast durch die gesamten 1980er Jahre zieht. Das erinnert so ein bisschen an die „British Invasion“ der 1960er Jahre, als die Beatmusikwelle aus Großbritannien den US-Musikmarkt regelrecht überschwemmte.

Alfried Schmitz