Oldieshow – 28. Mai

Mit Alfried Schmitz.

BRF1-Moderator Alfried Schmitz

BRF1-Moderator Alfried Schmitz (Bild: Julien Claessen/BRF)

Sie sind seit vierzig Jahren aktiv, konnten in dieser langen Zeit aber nur einen wirklich großen Hit verbuchen. Der stammt aus ihrem Debütalbum „Under the Water-Line“, das 1991 veröffentlicht wurde. Der Titel des Albums ist eine Anspielung auf das Herkunftsland der Band, deren Evergreen wir am 28. Mai spielen.

Wenn sich Bands, Sängerinnen und Sänger an den Klassikern der „Beatles“ versuchen und Neuinterpretationen vorlegen, kann das manchmal recht peinlich klingen. Es ist schon ziemlich schwierig, die Originale zu toppen. Wir präsentieren ein Beispiel für eine gelungene neue Version eines „Beatles“-Klassikers, gesungen von einem Weltstar in Sachen Pop.

Die US-Sängerin Randy Crawford hat eine unverwechselbare Stimme, die sie im Soul- und Jazzbereich zu einem Star gemacht hat. Meistens singt sie Songs, die von anderen Komponisten und Autoren kommen. Wir stellen eine wunderbare Ballade vor, die aus ihrer eigenen Feder stammt.

Außerdem stellen wir einige Songs aus den US-Single-Charts von 1968 vor – darunter ein Lied, mit dem US-Musiker Herb Alpert damals beweisen konnte, dass er nicht nur ein fantastischer Trompetenvirtuose, sondern auch ein gefühlvoller Sänger ist, den Song eines überaus talentierten Musikers, der den weltweiten Erfolg seiner wohl bekanntesten Single nicht mehr erleben konnte, weil er schon mit 26 Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam und ein „Beatles“-Stück, das neun Wochen ununterbrochen den Spitzenplatz in den USA behaupten konnte.

Viel Spaß beim „Zurückhören“ wünscht Alfried Schmitz!