Oldieshow – 2. Juli

Mit Alfried Schmitz.

BRF1-Moderator Alfried Schmitz

BRF1-Moderator Alfried Schmitz (Bild: Julien Claessen/BRF)

Er gehört zu den gefragtesten Musikern der US-Musikszene: Nils Lofgren. Der Multiinstrumentalist gehörte zur legendären „E-Street-Band“ von Bruce Springsteen und war Mitglied bei Neil Youngs „Crazy Horse“. 1979 legte der versierte Gitarrist, Songschreiber und Sänger mit „Nils“ sein fünftes Soloalbum vor. Daraus hören wir ihn mit einer damals sehr erfolgreichen Single.

Ende der 1960er entdeckte die Musikwelt neue elektronische Klangwerkzeuge, darunter auch den Moog-Synthesizer. Fasziniert von diesem neuen Spielzeug war auch die britische Rockband „The Who“. Auf ihrer Langspielplatte „Who’s Next“, 1971 veröffentlicht, haben sie mit dem Moog-Synthesizer neue Sounds kreiert.

Der US-amerikanische Sänger und Songschreiber Tom Waits ist ein fantastischer Geschichtenerzähler. Eine seiner schönsten Storys erzählt von dem Leben in einer sehr kleinbürgerlichen Nachbarschaft. Eine wunderbare Milieustudie, die 1983 auf den Markt kam.

Außerdem stellen wir einige Songs aus den US-Single-Charts von 1972 vor. Darunter eine wunderschöne Ballade des irischen Sängers und Songschreibers Gilbert O’Sullivan, die sich nicht weniger als sechs Wochen lang auf dem Spitzenplatz behaupten konnte. Außerdem einer von vielen Singlehits der „Flower-Power“-Ikone Melanie, die damals der große weibliche Star der „Love and Peace“-Bewegung war und den Single-Erfolg eines Soul-Sängers, der in seinem Song von einer etwas schwierigen Liebesbeziehung erzählt.

Alfried Schmitz