Oldieshow – 23. Juli

Mit Alfried Schmitz.

BRF1-Moderator Alfried Schmitz

BRF1-Moderator Alfried Schmitz (Bild: Julien Claessen/BRF)

„Harvest Moon“ nannte der kanadische Sänger, Songschreiber und Musiker Neil Young 1992 sein 19. Studioalbum. Er hatte es fast in der gleichen Besetzung aufgenommen wie 20 Jahre zuvor sein legendäres Album „Harvest“. Mit „Harvest Moon“ wollte er künstlerisch zu dieser Langspielplatte eine Verbindung herstellen, aber auch deutlich machen, dass er nun auch um 20 Jahre reifer geworden sei. Wir spielen einen Auszug aus „Harvest Moon“.

Für unsere vielen Fans von US-amerikanischer Country-Music spielen wir einen Hit der Formation „Alabama“ aus dem Jahr 1988. Er stammt aus dem elften Album der Band, aus der LP „Just Us“.

1979 brachte der US-Musiker Herb Alpert seine Langspielplatte „Rise“ auf den Markt. Darauf wollte der Trompeter, Sänger und Komponist musikalisch neue Wege gehen, Sounds auch für die jüngere Generation schaffen. Mit Erfolg. Wir spielen den Titelsong aus dem Album.

Außerdem stellen wir einige Nummer-Eins-Hits aus den US-Single-Jahres-Charts von 1974 vor. Darunter zwei Instrumentalstücke, die durch die Philadelphia-Soul-Welle auf den Spitzenplatz in den Staaten gespült wurden (zwei Stücke übrigens aus zwei konkurrierenden Hitschmieden der 1970er Philly-Ära), einen Song, der im Original von Jamaica-Reggae-Ikone Bob Marley und aus dem Jahr 1973 stammt, der aber durch den britischen Gitarrengott Eric Clapton noch einmal weltweit zu Hit-Ehren kam und ein Lied, das auf den Tanzflächen der Discotheken zu sehr sportlich kreativen Bewegungen führte.

Viel Spaß beim „Zurückhören“ wünscht Alfried Schmitz!