Rock Monsieur – 10. November

Rock Monsieur stellt einige neue Platten vor. Die neue EP von Suki Waterhouse "Milk Teeth", "Gadzook Volume 2" von Caleb Landry Jones, "After Silver Leaves" von Smut und von Maarten Devoldere alias Warhaus das neue Album "Ha Ha Heartbreak".

Warhaus (Bild: Titus Simoens)

Warhaus (Bild: Titus Simoens)

Mit „Milk Teeth“ hat in der vergangenen Woche die britische Sängerin und Songwriterin Suki Waterhouse eine neue EP herausgebracht. Darauf befinden sich ein neuer Song und fünf schon etwas ältere Sachen aus den Anfangsjahren ihrer Karriere.

Caleb Landry Jones ist ein regelrechtes Multitalent. Der US-Schauspieler ist nebenbei nämlich auch Musiker. Auf seinem dritten Album „Gadzooks Volume 2“ spielt er fast alle Instrumente selber und lässt seiner Liebe zum experimentellen psychedelischen Sound der späten 1960er und frühen 1970er freien Lauf.

Von der fünfköpfigen Band Smut aus Chicago erscheint am 11. November das zweite Album „After Silver Leaves“. Darauf gibt es sehr britisch beeinflussten Indie-Pop-Rock.

„Warhaus“ ist das Nebenprojekt des Balthazar-Sängers Maarten Devoldere. Am 11. November erscheint nach fünf Jahren das dritte Album „Ha Ha Heartbreak“. Geschrieben hat es Devoldere in nur drei Wochen in einem Hotelzimmer im schwülen Palermo auf Sizilien. Ein Herzschmerzalbum, das aber auch für einen Neuanfang steht.

Volker Krings